top of page

Possway T1

Aktualisiert: 2. Okt. 2022


Elektro Longboard und elektrisches Skateboard Possway T1 im Review auf E-Skateboardsgermany.de!

Auf dem Markt der elektrischen Skateboards gibt es viele gute Möglichkeiten, um den Einstieg in die E-Skatewelt zu finden. Eine davon: das Possway T1! Wir stellen Ihnen das Board mit all seinen Features und Eigenschaften in unserem Review vor. Viel Spaß beim Lesen!


Nutzen Sie beim Einkauf den Rabattcode: "ESKATEGERMANY200" und sparen Sie 15€!



Das Deck


Possway liefert mit dem T1 ein tolles Bambus/Glasfaserdeck mit genügend Flex für eine angenehme Fahrt. Das Deck fungiert dabei nicht wie ein Trampolin und verstärkt Schwingungen, sondern dämpft diese auf ein akzeptables Minimum ab.


Insgesamt beträgt die Länge des Decks rund 96cm, die Breite liegt bei 23cm. Die Oberfläche bietet leichte Flaires, damit sind Kurvenfahren und U-Turns ein Kinderspiel. Außerdem tragen die Flairs zu einem festen Stand bei, da die Auflagefläche der Füße vergrößert wird.


Bei schweren Fahrern ist es möglich, dass etwa bei Sprüngen die Unterseite der Batterie am Boden aufschlägt, dem muss man bewusst sein. Das ESC liegt dagegen in sicherer Entfernung zum Untergrund.


Was uns super gefällt: der Look! Possway* verpasst dem T1 ein minimalistisches Design, bestehend aus einer schwarzen Base und weißen Punkten an den jeweiligen Stirnseiten des Boards, dazu der Aufdruck „Possway“ am linken Rand. Sieht sehr schick aus und ziert eher von Eleganz als von verrückten Farbkombinationen wie bei anderen Boards.


Elektro Longboard und elektrisches Skateboard Possway T1 im Review auf E-Skateboardsgermany.de!

Die Bereifung


Standardmäßig kommt das T1 mit 90mm 85A-Rollen. Die Reifen haben uns sehr gefallen, beim Fahren besitzt man viel Auflagefläche und damit viel Grip für schnelle Kurveneinfahrten. Cruisen ist super angenehm, leichte Vibrationen werden direkt vom Reifen abgeschirmt und damit vom Fahrer ferngehalten.


Außerdem ist der Wechsel auf Cloudwheel Donuts* möglich, iCloudwheels.com* liefert da viele Möglichkeiten für einen personalisierten Reifensatz. Beim Kauf bitte beachten, dass es sich um einen Nabenantrieb handelt und damit nicht alle Angebote kompatibel sind.


Zur Motorisierung


Possway bestückt sein T1 mit zwei 480 Watt starken, nabenbetriebenen Elektromotoren. Für das Preissegment ist das ein durchschnittliches Angebot an Leistung, nicht zu viel und nicht zu wenig.


Der Hersteller gibt als Topspeed rund 42km/h an, unsere 64kg-Testfahrerin erreichte eine Geschwindigkeit von 41km/h, damit ist der angegebene Wert ist ziemlich realistisch. 42km/h werden für den Anfänger und für den Fortgeschrittenen mehr als genug sein, meistens hält man sich eher im Bereich von 20-30km/h auf.


Zur Beschleunigung: Das T1 bietet tatsächlich vier Fahrmodi mit unterschiedlichen Beschleunigungskurven an. Der Low Mode ist ziemlich selbsterklärend, die Leistungsabgabe ist auf ein Minimum beschränkt, perfekt zum Warmfahren.


Der Mid Mode ist eine Steigerung vom Low Mode, die Beschleunigung ist immer noch sehr kontrollierbar, trotzdem hat das Board etwas mehr Antritt.


Der High Mode bietet volle Beschleunigung und volle Höchstgeschwindigkeit, hier fühlt sich der Experte am wohlsten.


Als Letztes kommt der High Plus Mode, so etwas wie der Sportmodus: Die Beschleunigungskurve verläuft noch etwas steiler, damit erreicht das Board seine Höchstgeschwindigkeit am schnellsten. Natürlich ist hier auch der Verbrauch am höchsten.


Die Bremsleistung verläuft korrespondierend zu den eingestellten Bremsmodi. Diese variieren von Bremsmodus 1 bis Bremsmodus 4. Eins ist dabei die schwächste verfügbare Bremspower, bei der 4 tritt man am meisten auf die Eisen. Wer kein totaler Anfänger ist, sollte direkt mit der 3 anfangen, erst ab dort fühlt man eine wirkliche Bremskraft. Die 4 bietet einen recht guten Bremsweg für einen Nabenantrieb, das T1 kommt auf jeden Fall zur rechten Zeit zum Stehen.


Elektro Longboard und elektrisches Skateboard Possway T1 im Review auf E-Skateboardsgermany.de!

Die Batterie


Als Batterie wird ein Typ 10S3P Akku mit 18650 Li-Ion Zellen und 9.0Ah sowie 324 Watt verbaut. Dieser soll nach Angaben des Herstellers 38km laufen, im Test mit einem 72kg-Fahrer haben wir 29km erreicht. Unter idealen Umständen mit einem leichten Fahrer und ohne Kurven sind bestimmt um die 35km zu erreichen.


Das sind super Werte für den Preis des Boards, das Possway T1 bietet jede Menge Kilometer für jede Menge Spaß. Wer dazu noch im Mid Mode fährt, der kann praktisch jeden Ort erreichen.


Um nochmal auf die Problematik des Aufsetzens zurückzukommen: Zwar kann der Batterieboden bei größeren Flex den Boden ankratzen, allerdings besteht das Akkugehäuse aus Metall und nicht aus Hartplastik, damit ist das Innere ziemlich sicher.


Elektro Longboard und elektrisches Skateboard Possway T1 im Review auf E-Skateboardsgermany.de!

Das ESC


Das Steuerelement kommt von LingYi, einer relativ unbekannten Firma im Bereich der elektrischen Skateboards. Dementsprechend waren wir sehr gespannt auf die Performance, und wir wurden nicht enttäuscht:


Das LingYi-ESC gibt vorhersehbare Befehle an die Motorik und an die Leistungsabgabe, ist toll kalibriert und steigert das Vertrauen in das Board massiv. Nur ein kleiner Schlag beim Anfahren ist bemerkbar, ansonsten verläuft die Leistungsabgabe schön linear und gleichmäßig.


Außerdem kommt das Possway T1 mit tollen Features: Unter anderem eine Auto-On und Off-Funktion, das bedeutet: wird das Board am Boden leicht angetreten, schaltet es sich selber an und macht sich fahrbereit.* Andersherum schaltet sich das Board automatisch aus, wenn die Fernbedienung ausgeschaltet wird. Damit wird ständiges Bücken zum Boden und zum Board überflüssig. Großes Plus in Sachen Anwenderfreundlichkeit!


Elektro Longboard und elektrisches Skateboard Possway T1 im Review auf E-Skateboardsgermany.de!

Fazit


Vor dem Test haben wir das Possway T1* eher als Durchschnittsboard eingeschätzt, nachher müssen wir uns eingestehen: Wir lagen falsch. Zwar ist die Höchstgeschwindigkeit und der maximale Leistungsoutput noch steigerbar, aber gerade für Anfänger ist das Board eine extrem gute Wahl, um in die Welt der elektrischen Skateboards einzusteigen.


Fortgeschrittene können sich zudem am niedrigen Preis und an der riesigen Reichweite erfreuen, im Vergleich zu gleichpreisigen eBoards sticht das Possway T1 hier wirklich weit aus der Masse heraus. Experten könnte vielleicht die etwas geringere Höchstgeschwindigkeit missfallen, aber das ist nur ein kleines Manko.


Mit dem Rabattcode: "ESKATEGERMANY200" sparen Sie 15€!



 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

 

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating