top of page

Suchen Sie Ihren Begriff

84 Ergebnisse gefunden

  • Die Top 5 besten elektrischen Skateboards für Erwachsene - Dein Guide zum Kauf

    Sind Sie auf der Suche nach einem neuen Fortbewegungsmittel? Haben Sie schon einmal überlegt, ein elektrisches Skateboard auszuprobieren? Dann sind Sie hier genau richtig! Unser Guide soll Ihnen helfen, das perfekte elektrische Skateboard für Ihre Bedürfnisse zu finden. Selbst wenn Sie noch keinen Bezug zum Skateboarding haben, ist dieser Guide eine gute Möglichkeit, um in die Welt der elektrischen Skateboards einzusteigen. In diesem Guide werden wir Ihnen die besten elektrischen Skateboards für Erwachsene vorstellen, die auf dem Markt erhältlich sind. Wir haben diese Liste auf der Grundlage von Forschung, Kundenbewertungen und unserer eigenen Erfahrung mit elektrischen Skateboards zusammengestellt, um Ihnen die bestmögliche Kaufentscheidung zu ermöglichen. Einleitung Warum sollte man sich als Erwachsener ein E-Board zulegen? Worauf sollte man beim Kauf eines elektrischen Skateboards für Erwachsene achten? Top 5 der besten elektrischen Skateboards für Erwachsene Fazit Einleitung Warum Sie diesen Guide lesen sollten Sind Sie auf der Suche nach einem neuen Fortbewegungsmittel? Haben Sie schon einmal überlegt, ein elektrisches Skateboard auszuprobieren? Dann sind Sie hier genau richtig! Unser Guide soll Ihnen helfen, das perfekte elektrische Skateboard für Ihre Bedürfnisse zu finden. Selbst wenn Sie noch keinen Bezug zum Skateboarding haben, ist dieser Guide eine gute Möglichkeit, um in die Welt der elektrischen Skateboards einzusteigen. In diesem Guide werden wir Ihnen die besten elektrischen Skateboards für Erwachsene vorstellen, die auf dem Markt erhältlich sind. Wir haben diese Liste auf der Grundlage von Forschung, Kundenbewertungen und unserer eigenen Erfahrung mit elektrischen Skateboards zusammengestellt, um Ihnen die bestmögliche Kaufentscheidung zu ermöglichen. Wesentlicher Inhalt des Guides In Abschnitt II werden wir definieren, warum elektrische Skateboards auch für Erwachsene sinnvoll sind und welche Vorteile sie mit sich bringen. Wir werden auch die Unterschiede zwischen einem elektrischen Skateboard und einem herkömmlichen Skateboard erläutern, damit Sie sich ein umfassendes Bild machen können. In Abschnitt III werden wir Ihnen Ratschläge geben, worauf Sie beim Kauf eines elektrischen Skateboards für Erwachsene achten sollten. Wir werden Ihnen sagen, welche Faktoren beim Kauf eines elektrischen Skateboards für Erwachsene zu beachten sind, wie z.B. Geschwindigkeit, Reichweite, Gewicht, Akkulaufzeit, Ladezeit und mehr. In Abschnitt IV stellen wir Ihnen unsere Top 5 der besten elektrischen Skateboards für Erwachsene vor. Wir werden Ihnen die Vor- und Nachteile jedes Modells erläutern, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können. Im Fazit werden wir die wichtigsten Punkte des Guides noch einmal zusammenfassen und unsere Empfehlungen aussprechen. Wir möchten Ihnen helfen, das beste elektrische Skateboard für Erwachsene zu finden, das Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget entspricht. Warum sollte man sich als Erwachsener ein E-Board zulegen? Ein elektrisches Skateboard oder ein Elektro-Longboard ist nicht nur ein Trend oder eine Modeerscheinung. Es ist eine praktische und zeitsparende Lösung, um von A nach B zu kommen und den stressigen Alltag hinter sich zu lassen. Die Vorteile eines elektrischen Skateboards sind zahlreich und machen es zu einem attraktiven Fortbewegungsmittel für Erwachsene. Vorteile eines elektrischen Skateboards Erhöhte Mobilität und Bequemlichkeit Elektrische Skateboards sind sehr einfach zu bedienen und erfordern keine besonderen Fähigkeiten oder Kenntnisse. Mit Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h und einer Reichweite von über 30 km kann man schnell und bequem von einem Ort zum anderen gelangen, ohne sich dabei körperlich anstrengen zu müssen. Praktische und zeitsparende Lösung für den Alltag Ein elektrisches Skateboard oder Elektro-Longboard ist eine ideale Alternative zu anderen Fortbewegungsmitteln wie Autos oder Motorrädern, insbesondere in der Stadt. Es ist leicht zu manövrieren und kann problemlos auf engen Straßen und in Staus verwendet werden. Zudem ist es wesentlich einfacher, einen Parkplatz zu finden, da es nur sehr wenig Platz benötigt. Positiven Einfluss auf die Umwelt Elektrische Skateboards sind umweltfreundlicher als Autos oder Motorräder, da sie keinen Ausstoß von Abgasen verursachen. Dies bedeutet, dass sie eine gute Wahl für umweltbewusste Menschen sind, die ihren ökologischen Fußabdruck reduzieren möchten. Macht sehr viel Spaß Neben den praktischen Vorteilen machen elektrische Skateboards auch sehr viel Spaß. Es ist ein toller Ausgleich zum stressigen Alltag und eine Möglichkeit, sich draußen zu bewegen und die Natur zu genießen. Anwendungsfelder im Alltag Die Anwendungsbereiche eines elektrischen Skateboards im Alltag sind vielfältig und bieten zahlreiche Vorteile gegenüber anderen Fortbewegungsmitteln. Nachfolgend haben wir einige Beispiele für Sie aufgelistet: Ein E-Board kann in vielen Alltagssituationen ein praktischer Begleiter sein. Zum Beispiel kann man beim täglichen Weg zum Bäcker das Auto stehen lassen und Benzin sparen. Auch die Laufzeit zum Fitnessstudio kann verkürzt werden, indem man das E-Board als schnelles Fortbewegungsmittel nutzt. Das Fahren mit dem E-Board kann nicht nur Zeit, sondern auch Spaß bringen. Statt mit dem Auto im Stau zu stehen, kann man auf dem elektrischen Skateboard durch die Stadt cruisen und das Gefühl von Freiheit genießen. Und wenn vom Parkplatz noch ein weiter Weg bis zum Ziel bleibt, ist das E-Board die perfekte Lösung. Einfach in den Kofferraum packen, auspacken und den restlichen Weg überfliegen. Auch in der Pause zwischen den Vorlesungen oder bei einem Spaziergang auf dem riesigen Campusgelände kann das E-Board eine unterhaltsame Abwechslung sein. In großen Fabrikhallen oder Lagerhallen kann das E-Board als praktisches Fortbewegungsmittel genutzt werden, um schnell und effizient von A nach B zu gelangen. Und nicht zuletzt ist das E-Board auch eine tolle Möglichkeit, um mit Freunden zu cruisen und gemeinsam eine gute Zeit zu haben. Egal ob am nächsten See oder in der Stadt, das elektrische Skateboard sorgt für Spaß und Entspannung. Worauf sollte man beim Kauf eines elektrischen Skateboards achten? Beim Kauf eines elektrischen Skateboards gibt es mehrere Faktoren, die man berücksichtigen sollte, um das perfekte Board für sich selbst zu finden. Hier sind einige Dinge, auf die man achten sollte: Anschaffungspreis Der Anschaffungspreis ist oft die höchste Hürde für neue Anfänger. Elektrische Skateboards sind teuer, daher sollte man nicht für mehr bezahlen, als man wirklich braucht. Als Erwachsener ist aber anzunehmen, dass mehr Startkapital zur Verfügung steht, sodass auch am Anfang mehr Wert auf Leistung und Qualität gelegt werden kann. Deshalb empfehlen wir für Erwachsene ein Board um die 1000€, da so eine gute Mischung aus leistungsfähigen elektronischen Komponenten und die langlebigen Bestandteilen zu erwarten ist. Motorleistung Zur Motorleistung: Natürlich erwartet man als Erwachsener etwas mehr Leistung, da es ja auch Spaß machen soll. Je nach Fähigkeit des Fahrers kann somit auch auf eher hoch motorisierte Modelle zurückgegriffen werden. Wir empfehlen daher Boards mit bis zu 3000W Motorleistung mit scharfen und bissigen Bremsen. Sollten Sie Anfänger sein, sollten Sie trotzdem auf Extras wie einen Anfängermodus achten, wo das ESC die maximal verfügbare Leistung erstmal begrenzt, bis man sich genügend auf das Board eingewöhnt hat. Reichweite Reichweite ist sehr wichtig. Das beste Board nützt einem nichts, wenn man alle 100m die nächste Steckdose suchen muss. Es kommt maßgeblich auf den Verwendungszweck an: Suchen Sie ein Board zum Pendeln, etwa Arbeit-zu-Hause, sollten Sie ein Board mit hoher Reichweite (über 20km) aussuchen, um auch zur Arbeit zu kommen, sollten Sie mal das Aufladen vergessen. Auch lohnt sich ein Board mit längerer Reichweite, sollten Sie mit Kollegen größere Roadtrips vorhaben. Zum reinen Spaßfahren reicht auch eine kleinere Reichweite (unter 20km). Board-Typ Beim elektrischen Skateboarding gibt es die Unterscheidung zwischen Shortboards und Longboards. Shortboards sind kürzer (~78cm Decklänge), während Longboards mit 1m Decklänge länger sind. Der Verwendungszweck ist wieder wichtig: Sollten Sie das Board zum Fahren im urbanen Gelände gebrauchen, könnte sich ein Shortboard lohnen, da es auch mal in einem Rucksack verschwinden oder unter dem Sitz eines öffentlichen Verkehrsmittels verstaut werden kann. Beim Offroadfahren oder bei längeren Ausfahrten lohnt sich jedoch eher ein Longboard, da es angenehmeres Fahren und mehr Stabilität bietet. Top 5 der besten elektrischen Skateboards für Erwachsene Auf Grundlage der vorher beschriebenen Faktoren empfehlen wir für Erwachsene die folgenden elektrischen Skateboards: 1. Meepo Voyager X Preis: $999.00 Mit einem Preis von 999,00 USD ist das Meepo Voyager X eines der leistungsstärksten Straßen-Longboards auf dem Markt. Mit einem Motorisierungsgrad von 2800 Watt und einer Höchstgeschwindigkeit von ~51 km/h ist es ideal für erfahrene Fahrer geeignet. Die leichte Biegung des Decks absorbiert Vibrationen und sorgt für einen komfortablen Fahrkomfort. Das neue Meepo ESC 3.0 sorgt für eine sanfte und leistungsstarke Beschleunigung und Bremsung, was eine totale Kontrolle über das Board ermöglicht. Mit einer realistischen Reichweite von 30 km ist es auch für längere Ausflüge geeignet. Hier findest du einen ausführlichen Testbericht auf www.e-skateboardsgermany.de. 2. WowGo Pioneer X4 Preis: $699.00 Mit einem Preis von 699,00 USD ist das WowGo Pioneer X4 ein großartiges Einsteiger-Board für elektrisches Skateboarding. Aber auch erfahrene Fahrer werden ihre Freude daran haben. Das Board ist bequem zu fahren, dank der weichen Räder, der stoßdämpfenden Griptape und dem flexiblen Deck, was ein müdigkeitsfreies Fahren ermöglicht. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h und einer Reichweite von 26 km ist es ein sichere Wahl für alle, die eine angenehme Fahrt zu einem erschwinglichen Preis suchen. Hier findest du einen ausführlichen Testbericht auf www.e-skateboardsgermany.de. 3. Exway Flex Pro Preis: $899.00 Mit einem Preis von 899,00 USD ist das Exway Flex Pro das beste elektrische Skateboard in dieser Liste, wenn es um Carving geht. Die reaktionsschnellen Trist-Trucks und das sehr flexible Deck sorgen für ein großartiges Fahrgefühl. Es ist auch gut ausbalanciert und hat eine gute Leistung sowie eine anständige Reichweite von 34 km. Exway hat auch eine mobile App, mit der du die Beschleunigungskurve und die Bremsen persönlich auf deine Fähigkeiten einstellen kannst, sowie viele andere Konfigurationseinstellungen. So kannst du das Board individuell anpassen. Das Exway Flex Pro ist auch für seinen erstklassigen Kundenservice bekannt. Hier findest du einen ausführlichen Testbericht auf www.e-skateboardsgermany.de. 4. Exway Wave Riot Preis: $1000.00 Mit einem Preis von 1000,00 USD ist das Exway Wave Riot ein Shortboard, das für alle geeignet ist, die nach einem elektrischen Shortboard suchen. Das Kick-Tail am Ende des Decks und das konkave Deck machen das Board bequem und einfach zu fahren. Es verfügt über integrierte LED-Lichter, eine mobile App und einen austauschbaren Akku. Dies ist eine einfache Empfehlung für alle, die ein elektrisches Shortboard suchen. Hier findest du einen ausführlichen Testbericht auf www.e-skateboardsgermany.de. 5. Evolve GTR 2 Preis: €1699.00 Das Evolve GTR 2 ist ein tolles elektrisches Skateboard für alle, die ein hochwertiges und leistungsfähiges Board suchen. Mit einem Preis von 1699€ ist es zwar etwas teurer als andere Optionen auf dieser Liste, aber es bietet auch eine Menge großartiger Funktionen. Das Board ist in einem ansprechenden Design mit einem Bamboo- oder Carbon-Deck erhältlich und bietet ein tolles Fahrgefühl. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von etwa 40 km/h und einer Reichweite von ca. 28 km ist es ein langlebiger Begleiter für alle, die gerne lange Strecken zurücklegen möchten. Im Vergleich zu anderen Boards hat das Evolve GTR 2 einen höheren Anschaffungspreis, aber es ist definitiv ein hochwertiges Board mit deutschen Kundenservice und hochqualitativen Komponenten. Es ist ein tolles Board für alle, die ein zuverlässiges und leistungsfähiges Board suchen. Hier findest du einen ausführlichen Testbericht auf www.e-skateboardsgermany.de. Fazit Insgesamt bieten die fünf vorgestellten elektrischen Skateboards für Erwachsene alle eine gute Qualität und Leistung. Meepo Voyager X ist mit einer Reichweite von 48 km und einer Höchstgeschwindigkeit von 64 km/h das leistungsstärkste Board auf der Liste, während WowGo Pioneer X4 mit einem erschwinglichen Preis von $ 699 und einer Reichweite von 26 km ein gutes Einstiegs-Board darstellt. Exway Flex Pro zeichnet sich durch seine Carving-Eigenschaften aus, während Exway Wave Riot ein hervorragendes elektrisches Shortboard ist. Evolve GTR 2 ist das teuerste Board auf der Liste, bietet jedoch eine hochwertige Verarbeitung und ein tolles Fahrgefühl. Empfehlung des besten Skateboards für verschiedene Bedürfnisse Wenn du auf der Suche nach einem leistungsstarken Board bist und eine lange Reichweite benötigst, empfehlen wir das Meepo Voyager X. Für Einsteiger, die ein erschwingliches Board suchen, empfehlen wir das WowGo Pioneer X4. Für diejenigen, die gerne cruisen und carven, ist das Exway Flex Pro die beste Wahl. Wenn du auf der Suche nach einem elektrischen Shortboard bist, empfehlen wir das Exway Wave Riot. Für ein tolles Fahrgefühl und hochwertige Verarbeitung empfehlen wir das Evolve GTR 2. Hier sind Links zu den Hersteller-Websites und Kundenbewertungen: Meepo Voyager X: Hersteller-Website, Kundenbewertungen WowGo Pioneer X4: Hersteller-Website, Kundenbewertungen Exway Flex Pro: Hersteller-Website, Kundenbewertungen Exway Wave Riot: Hersteller-Website, Kundenbewertungen Evolve GTR 2: Hersteller-Website, Kundenbewertungen Weitere Tipps zum Kauf eines elektrischen Skateboards für Erwachsene Prüfe die Qualität der Komponenten, insbesondere der Batterie und des Motors. Überprüfe die Reichweite und Höchstgeschwindigkeit, um sicherzustellen, dass sie deinen Anforderungen entsprechen. Achte auch auf das Gewicht des Skateboards, da es bei Bedarf getragen werden muss. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Größe des Decks, das auf deine Körpergröße und deine Fahrbedürfnisse abgestimmt sein sollte. Es ist auch ratsam, Kundenbewertungen und Tests zu lesen, um ein besseres Verständnis für die Leistung und Zuverlässigkeit der verschiedenen Modelle zu erhalten. Die Links zu den Hersteller-Websites und Kundenbewertungen in unserem Anhang können dir dabei helfen. Insgesamt ist die Wahl des richtigen elektrischen Skateboards für Erwachsene von verschiedenen Faktoren abhängig, einschließlich deiner Erfahrung, deiner Bedürfnisse und deines Budgets. Wir hoffen, dass unser Leitfaden dir dabei geholfen hat, das perfekte Modell für dich zu finden. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

  • Shredlights SL-300/R1

    Shredlights ist ein bekannter Hersteller aus den USA, der sich auf die Entwicklung und Produktion von Lichtaufsätzen für verschiedene Fortbewegungsmittel spezialisiert hat, darunter auch elektrische Skateboards. Mit dem neuen SL-300/R1 Combo Pack* bietet der Hersteller eine weiterentwickelte Version seiner erfolgreichen SL-200-Lampen an. In diesem Artikel werden wir uns das Combo Pack genauer ansehen und seine neuen Funktionen ausführlich testen. Shredlights hat uns freundlicherweise eine Testversion zur Verfügung gestellt, damit wir das Produkt unter realen Bedingungen testen können. Wir haben die Lampen in einer dunklen Nacht im bayrischen Wald ausgiebig getestet und können nun unsere Erfahrungen mit Ihnen teilen. Wenn Sie also auf der Suche nach einem zuverlässigen und leistungsstarken Lichtsystem für Ihr elektrisches Skateboard sind, sollten Sie genau hier weiterlesen. Einleitung Vorstellung des Shredlights SL-300/R1 Combo Packs Unpacking Inhalt und Lieferumfang Bedienungsanleitung Technische Details Leuchtstärke Batterielaufzeit und Ladezeit Leuchtmodi Befestigungsmöglichkeiten weitere technische Eigenschaften Testfahrt Fazit Zusammenfassung der wichtigsten Punkte Empfehlung für den Kauf I. Einleitung Shredlights ist ein bekannter Hersteller aus den USA, der sich auf die Entwicklung und Produktion von Lichtaufsätzen für verschiedene Fortbewegungsmittel spezialisiert hat, darunter auch elektrische Skateboards. Mit dem neuen SL-300/R1 Combo Pack* bietet der Hersteller eine weiterentwickelte Version seiner erfolgreichen SL-200-Lampen an. In diesem Artikel werden wir uns das Combo Pack genauer ansehen und seine neuen Funktionen ausführlich testen. Shredlights hat uns freundlicherweise eine Testversion zur Verfügung gestellt, damit wir das Produkt unter realen Bedingungen testen können. Wir haben die Lampen in einer dunklen Nacht im bayrischen Wald ausgiebig getestet und können nun unsere Erfahrungen mit Ihnen teilen. Wenn Sie also auf der Suche nach einem zuverlässigen und leistungsstarken Lichtsystem für Ihr elektrisches Skateboard sind, sollten Sie genau hier weiterlesen. Im Folgenden werden wir das Combo Pack auspacken und uns den Inhalt sowie die Bedienungsanleitung näher ansehen. II. Vorstellung des Shredlights SL-300/R1 Combo Packs Unpacking Nachdem das Shredlights SL-300/R1 Combo Pack* bei uns eingetroffen ist, waren wir gespannt darauf, es auszupacken und die neuen Skateboardlampen in Augenschein zu nehmen. Das Combopack besteht aus zwei Teilen: den SL-300 Frontlichtern und den SL-R1 Rücklichtern. Beide Lampen kommen eigen verpackt mit den jeweiligen Mounts, die Sie mit dazu bestellt haben. Schon beim Auspacken fällt auf, dass die Geräte wunderschön verpackt sind und die Verpackung gleichzeitig als Funktionsbeschreibung für die Skateboardlampen dient. Es gibt einen Vorgeschmack darauf, was einen als Fahrer erwartet. Inhalt und Lieferumfang Wenn man die Verpackung öffnet, wird man von den neuen Leuchten begrüßt. Darunter verstecken sich noch ein duales USB-C Ladekabel (besonders praktisch zum gleichzeitigen Laden beider Lampen), die Bedienungsanleitung und jede Menge Sticker. Der Lieferumfang fällt jeweils für die Front- und Rücklichter gleich aus, das bedeutet, dass das SL-R1 Pack ebenfalls mit einem zusätzlichen dualen Ladekabel und der Bedienungsanleitung sowie ein paar Stickern geliefert wird. Hauptinhalt der Verpackung sind aber die Lampen. Gleich fällt auf: der einzige ersichtliche Unterschied zwischen den Front- und Rücklichtern ist der rote Kranz um die Linse des Rücklichts. Ansonsten sind beide Leuchten baugleich. Die Leuchten sind vollständig mit Gummi überzogen, was sie besonders widerstandsfähig macht. Seitlich an den Lampen befinden sich zwei Knöpfe, deren Funktionsweise wir später besprechen werden. On top befindet sich der USB-C Ladeanschluss, der durch eine Gummikappe geschützt wird und der ganzen Lampe ihren IPX7-Schutzstandard verleiht. An der Unterseite befindet sich das von Shredlights patentierte S-Lock-System, also die Schiene, über welche die Lampe später auf den jeweiligen Mount am Skateboard befestigt wird. Die Schiene ist nicht etwa aus Metall, wie man es erwarten könnte, sondern aus Plastik, was die Lampe wirklich wie an den Mount festklebt. Zudem befindet sich knapp unter der Linse ein kleiner Haken, welcher im Mount einhakt und die Lampe vor dem Herausrutschen schützt. Je nach Bestellung befinden sich auch die jeweiligen erworbenen Mounts mit im Lieferumfang. Welche Mounts zu Ihrem Skateboard passen und wie man Shredlights am besten montiert, können Sie in unserem Post "Shredlights montieren leicht gemacht: So sicherst du dir den perfekten Durchblick auf dem Board" nachlesen. Bedienungsanleitung Damit Sie sofort mit den neuen Shredlights SL-300/R1 Combo Packs loslegen können, liegt die Bedienungsanleitung jeweils zweimal bei. In der Bedienungsanleitung finden Sie alle Informationen zur Verwendung der Lampen, einschließlich der Verwendung des S-Lock-Systems, dem Ablesen des Batterieladestands, der Batteriehaltedauer unter den jeweiligen Lichtmodi sowie den Garantiebedingungen und Kontaktmöglichkeiten. Es ist ratsam, die Bedienungsanleitung sorgfältig durchzulesen, bevor Sie die Lampen verwenden, um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus ihnen herausholen und mögliche Probleme vermeiden können. III. Technische Details der Shredlights SL-300/R1 Combo Packs Damit Sie auch bei Dunkelheit sicher mit Ihrem elektrischen Skateboard, Longboard oder Shortboard unterwegs sein können, sind die Shredlights SL-300/R1 Combo Packs eine gute Wahl. Doch welche technischen Details stecken hinter diesen Leuchten? Wir haben uns die Combo Packs genauer angesehen und möchten Ihnen nun die wichtigsten Informationen dazu liefern. Leuchtstärke Die größte Verbesserung gegenüber den Vorgängermodellen ist die Leuchtstärke der SL-300 Frontlichter. Mit 300 Lumen sind sie 50% stärker als die SL-200 und somit noch besser im Dunkeln erkennbar. Die rückwärtigen SL-R1 Rücklichter haben eine Leuchtstärke von 40 Lumen. Shredlights gibt an, dass die Lichter sogar so stark wären, dass sie noch in einer Entfernung bis zu 2km sichtbar sind. Ob dies der Wahrheit entspricht, sehen wir später im Test. Batterielaufzeit und Ladezeit Die Batterielaufzeit variiert je nach Leuchtmodus. Die SL-300 können in der geringsten Dauerleuchtestufe bis zu 12 Stunden durchgehend leuchten, in der höchsten Stufe aber nur 2 Stunden. Bei den SL-R1 Rücklichtern liegt die maximale Batterielaufzeit bei 22 Stunden in der geringsten Dauerleuchtestufe und 6 Stunden in der höchsten Stufe. Die Ladezeit der Leuchten beträgt ca. 2 Stunden und sie können mittels des weit verbreiteten USB-C Ladekabels aufgeladen werden. Maximale Batterielaufzeiten je nach Leuchtmodus Tabelle für die Frontleuchten SL-300 Tabelle für die Rücklichter SL-R1 Leuchtmodi Sowohl die Front- als auch die Rücklichter besitzen zwei Leuchtmodi, die über die beiden Knöpfe an den Seiten auswählbar sind: durchgehend und blinkend. Werden die Lampen als Blinklichter verwendet, kann der Fahrer abermals drei unterschiedliche Blinkmuster einstellen: kurzes Blinken mit langen Abständen, schnelles Blinken mit sehr kurzen Abständen und eine Art Abfolge. Im durchgehenden Leuchtmodus kann der Fahrer zwischen drei Intensitätsstufen auswählen. Befestigungsmöglichkeiten Shredlights bietet für seine Leuchten eine ganze Palette an Mounts für verschiedene elektrische Skateboards an. Die SL-300 und SL-R1 Leuchten sind dank der S-Lock-Technologie immer kompatibel mit den Mounts von Shredlights. Wichtiger ist jedoch die Kompatibilität des Mounts zum jeweiligen Skateboard. Hierzu hat Shredlight einen Guide zusammengestellt, der aufzeigt, welches Skateboard zu welchem Board passt. In unserem Post "Shredlights montieren leicht gemacht: So sicherst du dir den perfekten Durchblick auf dem Board" gehen wir außerdem auf das Montieren der Mounts am Board nochmals ein. Weitere technische Eigenschaften Weiterhin nennenswert ist der IPX7-Schutzstandard, wonach die Lampen eine Wassertiefe von bis zu 1m bis maximal eine Minute aushalten können. Damit sind sie also auch gegen Spritzwasser bestmöglichst geschützt. IV. Testfahrt Nachdem wir uns ausführlich mit den technischen Details der Shredlights SL-300 und SL-R1 auseinandergesetzt haben, möchten wir nun unsere Erfahrungen bei einer Testfahrt mit einem elektrischen Skateboard mit Ihnen teilen. Wir haben die Shredlights auf dem guten alten Exway Flex befestigt und sind gegen Mitternacht in einer pechschwarzen Nacht im Bayrischen Wald losgefahren. Die Aufnahmen haben wir mit der 4k-Kamera unseres Smartphones aufgenommen. Schon beim Einschalten der Front- und Rücklichter fiel uns auf, dass sie tatsächlich sehr hell sind und eine gute Sichtbarkeit gewährleisten. Auch die verschiedenen Leuchtmodi konnten wir schnell und einfach einstellen. Wenn man also nun auf dem Skateboard steht und die Frontlichter auf maximale Stärke stellt, wird man von einem langen Lichtteppich begrüßt, welcher sich vor dem Skateboard auf der Strecke ausbreitet. Und das diese Beleuchtung für mehr Sicherheit sorgt, haben wir auf unserer Testfahrt gleich am eigenen Leib erfahren: Durch die derzeit wirklich starken Orkanböen war unsere Teststrecke mit abgebrochenen Ästen und Zweigen, sowie mit Schotter und weiteren Unrat derart unwegsam, dass ein vorausschauendes Fahren ohne zusätzliche Sicht durch die SL-300/ R1-Lichter* nicht möglich gewesen wäre. Als Fahrer fühlte man sich wirklich sicher, da man auch schon weit im Voraus wusste, worüber man gleich fahren wird. Letztendlich hätten wir ohne die Skateboard-Lichter diese Ausfahrt nicht einmal machen können. Was die Rücklichter angeht, lässt sich sagen, dass die SL-R1 Rücklichter in Sachen Sichtbarkeit vollkommen Ihren erwünschten Nutzen erfüllen. Die Rücklichter sind auf der maximalen Stufe so hell, dass man sie locker in 100-200 Metern Entfernung noch wahrnehmen kann. Und das steigert die Sicherheit beim Fahren sowohl für den eigentlichen Skateboardfahrer, als auch für andere Verkehrsteilnehmer, wie Autofahrer oder Fahrradfahrer, wirklich enorm. Ob die SL-R1 nun wirklich wie angegeben noch in 2km Entfernung sichtbar sind, konnten wir in unserem Test nun leider nicht testen, trotzdem wurde das untere Bild in einer realistischen Entfernung - wie sie im Alltag sicher auftreffen kann - von ca. 100m aufgenommen, und wie man sehen kann ist sicher davon auszugehen, dass das Skateboard als solches erkannt werden würde. Das Nutzen der Blinklicht-Funktion war für uns tatsächlich etwas zweifelhaft, da die Lichter nicht aufeinander abgestimmt oder synchronisiert sind, und deshalb beide Lampen unabhängig voneinander wild umherblinken. Was durchaus denkbar ist, wäre eine Lampe auf Dauerlicht zu stellen, um für den Fahrer die nötige Fahrsicherheit zu gewährleisten und daneben eine Lampe auf Blinklicht zu stellen, um für andere Verkehrsteilnehmer mehr Sichtbarkeit herzustellen. Trotzdem wird der normale Gebrauch der Skateboardlichter wohl eher auf den Dauerlicht-Modus ausgelegt sein. Um unsere Testfahrt zusammenzufassen: Die Skateboard-Lichter gewährleisten ganz klar ein Gefühl von Sicherheit beim Fahren. Einerseits, da man als Fahrer auf dem elektrischen Skateboard mehr von der Strecke sieht und dementsprechend auf alle Eventualitäten gewappnet ist, aber auch da man von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen wird und damit die Gefahr von gefährlichen Überholmanövern sinkt. Dazu war die Montage super einfach, zudem verleihen die Lichter dem Skateboard nochmal das gewisse Etwas. Unsere Erfahrungen waren durchaus positiv. V. Das Fazit Zusammenfassung der wichtigsten Punkte Insgesamt hat das Shredlights SL-300/R1 Combo Pack* für elektrische Skateboards alle unsere Erwartungen erfüllt. Die Lichter bieten eine hervorragende Leuchtkraft und sorgen somit für mehr Sicherheit bei Fahrten in der Dunkelheit. Durch die klare Sichtbarkeit können auch andere Verkehrsteilnehmer das elektrische Skateboard besser erkennen, was ebenfalls das Sicherheitsrisiko verringert. Das Design der Lichter ist ebenfalls ansprechend und fügt sich nahtlos in das Gesamtbild des elektrischen Skateboards ein. Damit kann auch der alteingesessene E-Skater seinem Board nochmal den letzten Pepp geben und mit neuen Funktionen aufrüsten. Die Montage der Lichter ist schnell und einfach und bietet verschiedene Befestigungsmöglichkeiten, um den individuellen Bedürfnissen des Fahrers und des elektrischen Skateboards gerecht zu werden. Empfehlung für den Kauf Das Shredlights SL-300/R1 Combo Pack* ist ein absolutes Muss für jeden Besitzer eines elektrischen Longboards, der sich nach mehr Licht beim Fahren in dunklen Lichtverhältnissen sehnt. Das Combo Pack bietet eine hervorragende Möglichkeit, das eigene Board mit hochwertigen und effektiven Lichtern auszustatten, die nicht nur für mehr Sicherheit sorgen, sondern auch eine tolle Optik bieten. Als Marktführer im Bereich der e-Skateboard-Lichter hat Shredlights gezeigt, dass sie qualitativ hochwertige Produkte herstellen können, die den Anforderungen und Bedürfnissen der Kunden gerecht werden. Wir empfehlen das Shredlights SL-300/R1 Combo Pack* für alle, die nach einer zuverlässigen und effektiven Beleuchtung für ihr elektrisches Skateboard suchen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

  • Die besten Elektro-Skateboards für Anfänger 2023: Finde das perfekte Board für deinen Einstieg

    Die Welt der elektrischen Skateboards ist eine aufregende, aber auch eine Welt mit vielen verschiedenen Optionen und Entscheidungen. Insbesondere für Anfänger kann es schwierig sein, das richtige elektrische Skateboard zu finden, um in diese aufregende Welt einzusteigen. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen helfen, die richtige Wahl zu treffen, indem wir die wichtigsten Faktoren bei der Auswahl eines elektrischen Skateboards für Anfänger besprechen und Ihnen unsere Top 5 Empfehlungen vorstellen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche Faktoren bei der Auswahl des richtigen Boards eine wichtige Rolle spielen und wie Sie das beste elektrische Skateboard für Ihren Einstieg in die Welt der E-Skateboards finden können. I. Einleitung Warum Anfänger diesen Artikel lesen sollten Kurzer Überblick über den Inhalt des Artikels II. Warum der erste E-Board-Kauf e ntscheidend ist Worauf Anfänger in der E-Board-Welt achten sollten Tipps für einen erfolgreichen Kauf III. Unsere Auswahlkriterien für die besten Boards für Anfänger niedriger Anschaffungspreis benutzerfreundliches Deck anfängerfreundliche Leistung Anpassbarkeit und Aufrüstbarkeit IV. Unsere Vorschläge für die best en E-Boards für Anfänger Vorstellung der ausgewählten Boards Vor- und Nachteile der einzelnen Boards Links zu detaillierten Bewertungen V. Fazit Zusammenfassung der Auswahlkriterien was nach dem Kauf wichtig ist weiterführende Beiträge I. Einleitung Warum Anfänger diesen Artikel lesen sollten Wenn du dich für elektrische Skateboards interessierst, bist du hier genau richtig. Als Anfänger kann es schwierig sein, das perfekte Board zu finden, das deinen Anforderungen entspricht und deinen Einstieg in die Welt des Skateboardens erleichtert. Deshalb haben wir diesen Artikel verfasst, um dir dabei zu helfen, das beste elektrische Skateboard für deine Bedürfnisse zu finden. In diesem Artikel geben wir dir einen kurzen Überblick über die wichtigsten Faktoren, auf die du achten solltest, wenn du ein elektrisches Longboard oder ein elektrisches Board kaufen möchtest. Außerdem stellen wir dir unsere Auswahlkriterien für die besten elektrischen Skateboards für Anfänger vor und geben dir konkrete Empfehlungen für Boards, die deinen Anforderungen entsprechen. Wenn du dich also für elektrische Skateboards interessierst und auf der Suche nach einem passenden Board bist, lies weiter und erfahre, worauf es beim Kauf ankommt und welche Boards wir empfehlen können. Kurzer Überblick über den Inhalt des Artikels In diesem Artikel wirst du Folgendes finden: Warum der erste E-Board-Kauf entscheidend ist, Unsere Auswahlkriterien für die besten Boards für Anfänger, einschließlich niedriger Anschaffungspreis, benutzerfreundliches Deck, anfängerfreundliche Leistung und Anpassbarkeit und Aufrüstbarkeit, Unsere Vorschläge für die besten E-Boards für Anfänger, einschließlich einer Vorstellung der ausgewählten Boards und der Vor- und Nachteile der einzelnen Boards, Ein Fazit mit einer Zusammenfassung der Auswahlkriterien, Hinweisen, was nach dem Kauf wichtig ist, und Links zu weiterführenden Beiträgen. Wenn du also ein elektrisches Skateboard oder elektrisches Longboard kaufen möchtest und unsicher bist, welches Board das richtige für dich ist, lies weiter und lass uns dir bei deiner Kaufentscheidung helfen. II. Warum der erste E-Board-Kauf entscheidend ist Als Anfänger in der Welt der elektrischen Skateboards sollte man beim Kauf besonders aufpassen. Viele Hersteller locken mit extrem niedrigen Preisen, die Qualität der Boards ist dann meistens schlecht und das elektrische Skateboard kann schneller verschleißen oder kaputt gehen. Am Ende verliert man also mehr Geld, als man eigentlich spart. Deshalb sollten Anfänger auf seriöse und vertrauenswürdige Anbieter zurückgreifen, auch wenn die Preise etwas höher sind. Das erste elektrische Skateboard ist auch gewissermaßen der Türöffner in die E-Skateboard-Welt. Ein Fehltritt gleich am Anfang kann dein E-Skate-Erlebnis nachhaltig negativ beeinflussen. Auf unserer Webseite veröffentlichen wir ausführliche Reviews über seriöse Anbieter und deren Produkte, um den Lesern dabei zu helfen, eine fundierte Kaufentscheidung zu treffen. Wir testen die elektrischen Skateboards auf Herz und Nieren und berichten objektiv über ihre Leistung, Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit. Es ist auch wichtig, dass das Board auf die eigenen Präferenzen zugeschnitten ist. Bevor man sich für ein elektrisches Skateboard entscheidet, sollte man sich im Klaren darüber sein, was man von dem Board erwartet. Hierbei kann unser Auswahltool helfen, das alle verfügbaren elektrischen Skateboards auf dem Markt nach den eigenen Präferenzen filtert. Um einen erfolgreichen Kauf zu tätigen, sind hier noch einige Tipps: Recherchieren Sie gründlich und lesen Sie (unsere) Reviews, um ein gutes Verständnis für die verschiedenen Boards auf dem Markt zu bekommen. Legen Sie ein Budget fest und halten Sie sich daran. Es gibt viele tolle Boards auf dem Markt, aber es macht keinen Sinn, mehr Geld auszugeben, als man wirklich braucht. Achten Sie auf die Garantiebedingungen und den Kundenservice des Herstellers. Ein guter Kundenservice kann bei Problemen oder Fragen sehr hilfreich sein. Probieren Sie das Board vor dem Kauf aus, wenn möglich. Leider bieten nur wenige Geschäfte (z.B. Evolve-Skateboards) Testfahrten an, um sicherzustellen, dass das Board den eigenen Erwartungen entspricht. III. Unsere Auswahlkriterien für die besten Boards für Anfänger Als Anfänger ist der Kauf eines elektrischen Skateboards oft eine große Investition, die nicht unterschätzt werden sollte. Damit der Einstieg in die Welt der elektrischen Skateboards aber gelingt, haben wir unsere Auswahlkriterien für die besten Boards für Anfänger zusammengestellt, die wir dann auch später in unserer Auswahl berücksichtigen. Diese beinhalten folgende Faktoren: niedriger Anschaffungspreis, benutzerfreundliches Deck, anfängerfreundliche Leistung, Anpassbarkeit und Aufrüstbarkeit. Niedriger Anschaffungspreis Der Anschaffungspreis ist oft die höchste Hürde für neue Anfänger. Elektrische Skateboards sind teuer, daher sollte man nicht für mehr bezahlen, als man wirklich braucht. Wir empfehlen daher ein Board, das klar unterhalb von 1000€ liegt. Für Anfänger empfehlen wir vor allem Boards im Bereich von 400-600€, da hier trotz des verhältnismäßig niedrigen Preises qualitativ annehmbare Komponenten zu erwarten sind. Benutzerfreundliches Deck Das Deck ist eines der wichtigsten Bauteile bei einem elektrischen Skateboard. Es ist die Schnittstelle zwischen dem Board und dem Fahrer und trägt maßgeblich zum Lenkverhalten bei. Gerade flexible Decks sind für Anfänger empfehlenswert, da sie neben einer exzellenten Schockdämpfung auch für ein angenehmes Fahrgefühl sorgen. Kleine Bodenunebenheiten werden vom Deck also aufgesaugt und der Anfänger kann besser das Gleichgewicht halten. In unserem Vergleich empfehlen wir daher vor allem Boards mit flexiblen Decks. Anfängerfreundliche Leistung Die Leistung spielt bei elektrischen Skateboards eine große Rolle. Ein starkes Board ist nichts ohne Kontrollierbarkeit und das benutzerfreundlichste Board ist nichts ohne die nötige Leistung unter der Haube. Deswegen empfehlen wir in unserem Vergleich vor allem Boards, die eine anfängerfreundliche Leistung bieten und durch den Anfänger leicht kontrollierbar sind. Das bedeutet im Konkreten eine Leistung um die 1000-1500W und einen Nabenmotor. Anpassbarkeit und Aufrüstbarkeit Für Anfänger empfehlen wir außerdem Boards mit einem anpassbaren ESC, vor allem mit verschiedenen Fahrprofilen und einer optionalen Aufrüstbarkeit. Mit verschiedenen Fahrprofilen kann der Anfänger die maximale Leistung und Bremsstärke des Boards begrenzen, sodass es einen einfacheren Einstieg bietet. Wenn dann das nötige Know-how erlernt wurde, kann der Fahrmodus geändert werden und mehr Leistung abrufbar gemacht werden. Aus diesem Grund ist auch eine Aufrüstbarkeit empfehlenswert, da der Fahrer somit nicht im Leistungsrahmen seines Anfängerboards gefangen ist und nicht gleich ein neues Board kaufen muss, nur um mehr Leistung erfahren zu können. IV. Unsere Vorschläge für die besten E-Boards für Anfänger Nachdem wir uns intensiv mit den Auswahlkriterien für die besten elektrischen Skateboards für Anfänger auseinandergesetzt haben, möchten wir nun unsere Favoriten vorstellen. Dabei haben wir uns auf Boards konzentriert, die eine gute Balance zwischen Preis und Leistung bieten und für Anfänger leicht zu kontrollieren sind. Vorstellung des Meepo Shuffle V4S* Das Meepo Shuffle V4S ist ein elektrisches Longboard, das sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Fahrer geeignet ist. Mit einer Leistung von 1080 W kann das Board eine maximale Geschwindigkeit von 38 km/h erreichen. Die Reichweite beträgt bis zu 24 km, was für die meisten Fahrten ausreichend ist. Das Board hat einen Nabenantrieb und ein flexibles Deck, das ein angenehmes Fahrgefühl bietet. Das Meepo Shuffle V4S ist zu einem erschwinglichen Preis von $399,00 erhältlich und bietet dennoch einige beeindruckende Funktionen. Wenn Sie mehr über das Meepo Shuffle V4S erfahren möchten, können Sie unseren Beitrag besuchen. Dort finden Sie eine detaillierte Bewertung des Boards, einschließlich weiterer Informationen zu Leistung, Reichweite und Komfort. Wenn Sie das Meepo Shuffle V4S kaufen möchten, können Sie unseren Affiliate-Link verwenden.* Vorstellung des Teamgee H20 Mini* Das Teamgee H20 Mini ist ein Shortboard mit einer verkürzten Decklänge und eignet sich sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene. Obwohl die Leistung von 900 W vergleichsweise niedrig ist, reicht sie für ein Shortboard aus. Die tolle Reichweite von 26 km sorgt dafür, dass man ausreichend Zeit hat, um die Fahrt zu genießen. Das Board besitzt einen zarten und intuitiven Nabenantrieb. Das Deck ist allerdings Unflexibel, was bei Shortboards jedoch typisch ist. Der Look des Boards ist wirklich ein großes Kaufargument und eignet sich besonders für diejenigen, die gerne mit Freunden entlang von Fahrradwegen am Wasser und Co. cruisen wollen. Für Highspeedjunkies mit dauerhaft hohen Geschwindigkeiten ist eher die Welt der Longboards ein Gedanke wert. Derzeit kostet das Board $399.00. Vorstellung des WowGo 2S Max* Das WowGo 2S Max ist ein weiteres großartiges E-Board für Anfänger, das in unserer Liste nicht fehlen darf. Der Hersteller WowGo hat mit diesem Board eine perfekte Kombination aus Leistung und Benutzerfreundlichkeit geschaffen. Das Board hat eine typische Longboard-Länge und eignet sich sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Fahrer. Mit einer Leistung von 1100 W und einer durchschnittlichen Reichweite von 20 km bietet das Board ausreichend Power für eine angenehme Fahrt. Ein weiterer Pluspunkt ist der anfängerfreundliche Nabenantrieb, der für eine reibungslose und kontrollierbare Fahrt sorgt. Das schockabsorbierende und flexible Deck sorgt für zusätzlichen Komfort und Stabilität während der Fahrt. Das Board liegt derzeit bei ca. $409.99. Vorstellung des Possway T3* Das Possway T3 ist ein weiteres großartiges Board für Anfänger und Fortgeschrittene. Es wird von Possway hergestellt und ist ein typisches Longboard. Es verfügt über eine anfängerfreundliche Leistung von 1000 W und eine gute Reichweite von 24 km. Mit dem Gutscheincode ESKATEGERMANY200 können Sie 15$ sparen, wenn Sie das Board kaufen. Vorstellung des Exway Flex Pro* Das Exway Flex Pro ist ein tolles Longboard für Anfänger und Fortgeschrittene. Der Hersteller ist die etablierte Marke Exway. Es verfügt über einen Riemenantrieb und ein super schockabsorberndes, flexibles Deck. Mit überdurchschnittlichen Leistungsdaten ist das Exway Flex Pro zwar etwas teurer mit 899$, jedoch bieten verschiedene Fahrmodi die Möglichkeit, die Leistung individuell auf den Fahrer anzupassen. V. Fazit In diesem Artikel haben wir uns mit dem Kauf des ersten elektrischen Skateboards auseinandergesetzt und unsere Auswahlkriterien für die besten Boards für Anfänger vorgestellt. Wir haben uns auf Faktoren wie den niedrigen Anschaffungspreis, ein benutzerfreundliches Deck, anfängerfreundliche Leistung sowie Anpassbarkeit und Aufrüstbarkeit konzentriert. Nach der Auswertung verschiedener Boards haben wir drei Empfehlungen für Anfänger vorgestellt: das Meepo Shuffle V4S, das Teamgee H20 Mini, das WowGo 2S Max, das Possway T3 und das Exway Flex Pro.* Jedes Board hat seine eigenen Vor- und Nachteile, die bei der Kaufentscheidung berücksichtigt werden sollten. Letztendlich ist der Kauf eines elektrischen Skateboards eine wichtige Entscheidung, die von vielen Faktoren abhängt. Wir empfehlen, sich Zeit zu nehmen und gründlich zu recherchieren, bevor man sich für ein Board entscheidet. Auf unserer Webseite e-skateboardsgermany.de haben wir umfangreiche Reviews und Vergleiche von verschiedenen elektrischen Skateboards sowie weitere informative Beiträge rund um das Thema. Schaut gerne vorbei, um mehr über diese aufregende Sportart zu erfahren! Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

  • Meepo Mini 2S

    Wenn es um elektrische Skateboards geht, ist Meepo ein etablierter Hersteller, der für qualitativ hochwertige und zuverlässige Produkte bekannt ist. Das Meepo Mini 2S ist eines der kleineren elektrischen Skateboards von Meepo, das in der Welt der elektrischen Skateboards eine bedeutende Rolle spielt. In diesem Review werden wir uns das Meepo Mini 2S genauer ansehen und herausfinden, was es zu bieten hat. I. Einleitung Kurze Vorstellung des Meepo Mini 2S und dessen Besonderheiten II. Deck Material und Härte des Decks Lenkbarkeit und Schockdämpfung Design und Extras III. Räder Standardmäßig verbaute Räder Möglichkeit zum Wechseln der Räder Grip und Fahrgefühl Geeignete Untergründe IV. Motor Leistung des Motors Riemen- oder Nabenmotor Beschleunigung und Bremsverhalten Top-Speed und maximale Steigung Vergleich zu anderen Boards V. Batterie Batterietyp und Kapazität Reichweite Extras der Batterie VI. ESC Hersteller und besondere Eigenschaften Fahrverhalten und verschiedene Fahrmodi Extrafunktionen des ESCs VII. Fazit Zusammenfassung der Unique Selling Points des Meepo Mini 2S Kaufempfehlung oder Abwertung des Produkts Verweis auf weitere Blog-Beiträge I. Einleitung Wenn es um elektrische Skateboards geht, ist Meepo ein etablierter Hersteller, der für qualitativ hochwertige und zuverlässige Produkte bekannt ist. Das Meepo Mini 2S ist eines der kleineren elektrischen Skateboards von Meepo, das in der Welt der elektrischen Skateboards eine bedeutende Rolle spielt. In diesem Review werden wir uns das Meepo Mini 2S genauer ansehen und herausfinden, was es zu bieten hat. Warum sollte man das Meepo Mini 2S wählen? Das Meepo Mini 2S ist ein leises elektrisches Skateboard, das perfekt für den städtischen Raum geeignet ist. Es ist leicht und einfach zu transportieren, was es ideal für den täglichen Pendelverkehr macht. Darüber hinaus bietet es eine ausgewogene Mischung aus Geschwindigkeit, Reichweite und Kontrolle, was es zu einem großartigen Board für sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene macht. Was es noch zu entdecken gibt, klären wir jetzt in unserem Review. II. Deck Das Deck des Meepo Mini 2S besteht aus 8 Schichten kanadischem Ahornholz und ist 30 Zoll (76,2 cm) lang und 9 Zoll (22,86 cm) breit. Es ist sehr steif und verhindert jegliches Durchbiegen. Im Vergleich zu den meisten elektrischen Longboards ist es eher klein, was jedoch eine höhere Lenkbarkeit und einen kleineren Wendekreis ermöglicht - besonders vorteilhaft im urbanen Gelände. Allerdings spürt man dadurch auch mehr Vibrationen, da das steife Deck entsprechend die Bodenunebenheiten vollkommen aufnimmt. Aufgrund der Größe eignet sich das Mini 2S demnach vor allem für Kinder - für ausgewachsene Menschen kann die geringe Fläche des Decks auf Dauer unangenehm wirken. Die Form des Decks ist ähnlich wie eine Schale geformt, was eine verbesserte Kontrolle und einen festeren Stand bietet. Insbesondere auf kürzeren Decks ist eine solche Form von Vorteil, um trotz der begrenzten Fläche einen guten Stand und besseres Fahrgefühl zu ermöglichen. Das Board ist außerdem sehr recht einfach zu lenken und zu manövrieren. Das Design des Meepo Mini 2S ist schlicht und minimalistisch gehalten. Auf der Oberseite des Decks ist einzig das Meepo-Logo und der Richtungspfeil zu sehen. Zubehör wie LED-Beleuchtung oder Griffe sind standardmäßig nicht vorhanden, können aber optional nachgerüstet werden. Wenn Sie regelmäßig bei Dunkelheit mit Ihrem E-Skateboard unterwegs bist, kann das Anbringen von Shredlights* ein tolles Zubehör sein, um die Sicherheit auf deiner Fahrt zu erhöhen. Mit ihrer einfachen Montage sind sie eine wertvolle Investition, die nicht nur bei schlechten Lichtverhältnissen, sondern auch tagsüber für zusätzliche Sichtbarkeit sorgt. Außerdem verleihen sie Ihrem Board ein stylisches Aussehen. Insgesamt bietet das Deck des Meepo Mini 2S eine gute Kombination aus Steifigkeit, Kontrolle und Lenkbarkeit. Die Vibrationen können jedoch auf langen Strecken etwas unangenehm sein. III. Räder Das Meepo Mini 2S kommt standardmäßig mit 90mm 78A Polyurethan-Straßenrädern, die für die Straße geeignet sind und einen durchschnittlichen Grip bieten. Diese Räder sind für das städtische Gelände konzipiert und sollten nicht für Offroad-Fahrten verwendet werden. Allerdings gibt es auch eine Möglichkeit, die Räder auszutauschen: das Board ist mit den neuen 105mm Donut Cloudwheels* von Meepo kompatibel, die eine etwas bessere Vibrationsdämpfung bieten. Mit diesen Rädern können Sie auch größere Unebenheiten und Risse im Untergrund bewältigen, was das Fahren deutlich komfortabler macht. IV. Motor Das Meepo Mini 2S verfügt über einen Dual-540W-Nabenmotor. Im Gegensatz zu Riemenantrieben sind Nabenantriebe in die Räder integriert und dadurch besser gegen Schmutz und Ablagerungen geschützt - damit erfordern sie auch weniger Wartung. Die Beschleunigung des Mini 2S ist stark und man sollte darauf vorbereitet sein, dass das Board bei der Beschleunigung ordentlich Power hat. Auch wenn elektrische Skateboards mit Nabenantrieb erfahrungsgemäß etwas schwächer sind, kann man schnell stürzen, wenn man nicht aufpasst. Der Hersteller gibt eine maximale Geschwindigkeit von 46 Kilometer pro Stunde an. Wir konnten dies im Test bestätigen, es handelt sich also tatsächlich um ein sehr schnelles Board. Allerdings wird man in den meisten Fällen langsamer fahren, um sicherzustellen, dass man jederzeit die Kontrolle behält. Im Vergleich zu anderen Shortboards ist das Meepo Mini 2S eines der stärksten - zur Einordnung: es ist leicht schwächer als das WowGo Mini 2, aber leicht stärker als das Teamgee H20 Mini. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass dies nur ein Vergleich ist und das Mini 2S in vielen anderen Aspekten herausragt. V. Batterie Das Meepo Mini 2S Elektro-Skateboard wird mit einem Samsung 40T-Akku geliefert, der in einem 10s2p-Setup konfiguriert ist. Dieser Akku hat eine Kapazität von 8AH und 288Wh. Die gleiche Batterie wird auch im neuen NLS Pro-Modell eingesetzt. Für das Basismodell des Mini 2S wird ein typisches 4,0-Ah-144-Wh-Set-up verwendet. Die Reichweite des Basismodells des Mini 2S beträgt 17km, was für kurze Fahrten in der Umgebung geeignet ist. Die realistische Reichweite für einen 70kg-Fahrer beträgt etwa 15km. Wenn Sie bereit sind, $170 mehr auszugeben, können Sie auf die ER-Version upgraden, die laut Hersteller eine Reichweite von bis zu 32 km bietet. Auch hier ist eine Reichweite von 32km für einen 70kg-Fahrer realistisch. VI. ESC und Fernbedienung Das ESC (Electronic Speed Controller) und die Fernbedienung sind entscheidend für die Steuerung des elektrischen Skateboards. Beim Meepo Mini 2S wird das ESC von Hobbywing hergestellt und hat die Bezeichnung LY-FOC 1.0 ESC. Hersteller und besondere Eigenschaften Hobbywing ist ein bekannter Hersteller von ESCs und wird oft in der RC-Modellbau-Szene verwendet, aber auch von vielen Herstellern von elektrischen Skateboards, wie etwa Meepo. Der neue LY-FOC 1.0 ESC bietet ein reibungsloses und präzises Fahrverhalten, die Beschleunigungs- und Bremskurve ist sehr sanft und ermöglicht ein angenehmes Fahrerlebnis. Das Mini 2S hat drei verschiedene Fahrmodi, die über die Fernbedienung ausgewählt werden können - den Beginner-Modus für Einsteiger, den Standard-Modus und den Advanced-Modus für erfahrene Fahrer. Das ESC verfügt außerdem über einige nützliche Extrafunktionen. Es gibt etwa einen Rückwärtsgang, der das Manövrieren in engen Räumen erleichtert. Fernbedienung Die Fernbedienung ist die neue NR Remote,* die komplett anders gestaltet ist als das Vorgängermodell. Sie ist ähnlich geformt wie ein Bumerang und liegt deshalb erstmal etwas komisch in der Hand. Die Fernbedienung kann mit allen Hobbywing ESCs gekoppelt werden und verfügt über eine Taschenlampe, die das Fahren bei Nacht erleichtert. Der Gasdrehgriff ist groß, federt und ist bequem zu bedienen. Ein Nachteil ist aber, dass die Fernbedienung nicht so einfach in die Hosentasche passt, wie man das von herkömmlichen Fernbedienungen gewohnt ist. Insgesamt ist das ESC des Meepo Mini 2S sehr benutzerfreundlich und bietet einige nützliche Extrafunktionen. Die Fernbedienung ist gut gestaltet und erleichtert die Steuerung des Skateboards. VII. Fazit Das Meepo Mini 2S ist ein kleines und wendiges Elektro-Skateboard, das besonders im städtischen Gelände gut zu fahren ist. Es bietet eine gute Kombination aus Steifigkeit, Kontrolle und Lenkbarkeit, allerdings können die Vibrationen auf langen Strecken etwas unangenehm sein. Alleinstellungsmerkmals ist eindeutig die starke Motorisierung, was für einen Nabenantrieb schon fast außergewöhnlich erscheint. Die Räder sind für die Straße geeignet, aber es gibt die Option, sie durch die neuen 105mm Donut Cloudwheels von Meepo auszutauschen, die eine bessere Vibrationsdämpfung bieten und das Fahren auf unebenen Untergründen komfortabler machen. Das Meepo Mini 2S verfügt über einen Dual-540W-Nabenmotor, der eine starke Beschleunigung bietet, jedoch auch etwas Vorsicht erfordert. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 46 km/h, aber die meisten Fahrer werden langsamer fahren, um die Kontrolle zu behalten. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

  • Ganz einfach fahren: Die Fernbedienung deines Elektro-Skateboards erklärt

    Das Elektro-Skateboard ist ein schnelles und spaßiges Fortbewegungsmittel, aber ohne eine funktionierende Fernbedienung kann es auch gefährlich sein. In diesem Blog-Beitrag geht es um die Bedeutung der Fernbedienung für das Elektro-Skateboard und wie man sie optimal nutzt. Die Fernbedienung ist ein wichtiger Bestandteil jedes Elektro-Skateboards und ermöglicht es dem Fahrer, das Board sicher und präzise zu steuern. Mit einer gut funktionierenden Fernbedienung kann man einfacher bremsen, beschleunigen und das Board in verschiedene Richtungen lenken. In diesem Blog-Beitrag werden wir uns die Funktionsweise der Fernbedienung genauer ansehen, einschließlich ihrer wichtigsten Funktionen und wie man sie einstellen und anpassen kann. Außerdem werden wir wichtige Tipps und Tricks zur Verwendung der Fernbedienung bereitstellen, um sicherzustellen, dass man das Beste aus seinem Elektro-Skateboard herausholen kann. I. Einleitung Warum ist die Fernbedienung für das Elektro-Skateboard wichtig? Was wird in diesem Blog-Beitrag behandelt? II. Funktionsweise der Fernbedienung Wie wird die Fernbedienung verwendet? Was sind die wichtigsten Funktionen der Fernbedienung? Wie kann man die Fernbedienung einstellen und anpassen? III. Wichtige Tipps zur Verwendung der Fernbedienung Wie sollte man die Fernbedienung halten, um eine sichere Fahrt zu garantieren? Wie vermeidet man Fehler bei der Verwendung der Fernbedienung? Wie pflegt man die Fernbedienung, um eine lange Lebensdauer zu garantieren? IV. Fazit Warum ist es wichtig, die Fernbedienung für das Elektro-Skateboard zu verstehen und zu beherrschen? Zusammenfassung der wichtigsten Punkte aus dem Blog-Beitrag. Abschließende Gedanken und Empfehlungen für den Leser. I. Einleitung Das Elektro-Skateboard ist ein schnelles und spaßiges Fortbewegungsmittel, aber ohne eine funktionierende Fernbedienung kann es auch gefährlich sein. In diesem Blog-Beitrag geht es um die Bedeutung der Fernbedienung für das Elektro-Skateboard und wie man sie optimal nutzt. Die Fernbedienung ist ein wichtiger Bestandteil jedes Elektro-Skateboards und ermöglicht es dem Fahrer, das Board sicher und präzise zu steuern. Mit einer gut funktionierenden Fernbedienung kann man einfacher bremsen, beschleunigen und das Board in verschiedene Richtungen lenken. In diesem Blog-Beitrag werden wir uns die Funktionsweise der Fernbedienung genauer ansehen, einschließlich ihrer wichtigsten Funktionen und wie man sie einstellen und anpassen kann. Außerdem werden wir wichtige Tipps und Tricks zur Verwendung der Fernbedienung bereitstellen, um sicherzustellen, dass man das Beste aus seinem Elektro-Skateboard herausholen kann. II. Funktionsweise der Fernbedienung Die Fernbedienung eines Elektro-Skateboards dient dazu, das Board sicher und präzise zu steuern. Sie kommuniziert mit dem elektronischen Geschwindigkeitsregler (ESC) des Boards und ermöglicht es dem Fahrer, das Board zu beschleunigen und zu bremsen. Die Fernbedienung wird einfach mit einer Hand gehalten und verfügt über ein "Gasrad", mit dem man die Beschleunigung und das Bremsen kontrollieren kann. Je nach Modell kann die Fernbedienung auch über zusätzliche Funktionen verfügen, wie z.B. die Möglichkeit, das Board in unterschiedliche Richtungen zu lenken oder die Geschwindigkeit, ähnlich einem Tempomat, zu halten. Es ist wichtig zu beachten, dass verschiedene Hersteller von Elektro-Skateboards unterschiedliche Fernbedienungen herstellen können und dass jede Fernbedienung unterschiedliche Funktionalitäten aufweisen kann. Daher ist es wichtig, die Anleitungen des Herstellers sorgfältig zu lesen, um sicherzustellen, dass man die Fernbedienung optimal nutzen kann und das das Gerät die Funktionalitäten enthält, die man sich beim Fahren wünscht. Die meisten Fernbedienungen von elektrischen Skateboards besitzen ein kleines Display, auf dem verschiedene Fahrdaten wie etwa Geschwindigkeit, Ladestand vom Akku des Boards und der Fernbedienung, aber auch die zurückgelegte Entfernung und die restliche Reichweite angezeigt werden. Eine weitere, aber enorm wichtige Funktion einer Fernbedienung ist die Warnung vor niedrigem Ladestand: sollte die Batterieleistung unter einen gewissen Prozentsatz fallen, gibt die Fernbedienung ein haptisches oder akustisches Signal ab, was den Fahrer vor einem plötzlichen Ausfall von Board oder Fernbedienung schützt. Wenn man die Fernbedienung verstellen möchte, kann man dies in der Regel über das Display der Fernbedienung oder über eine separate Anwendung tun, die man auf seinem Smartphone herunterladen kann. Je nach Modell kann man auch die Empfindlichkeit des Gasrads und die Beschleunigungskurve einstellen oder die Funktionen der Fernbedienung anpassen (siehe App-Steuerung beim Exway Flex). Hierzu ist abermals auf die Anleitung des Herstellers zurückzugreifen, um Fehlprogrammierungen und darausfolgende Schäden am Board oder Unfälle zu vermeiden. III. Wichtige Tipps zur Verwendung der Fernbedienung Sichere Handhabung Um eine sichere Fahrt zu garantieren, sollte man die Fernbedienung mit einer festen Griffhaltung halten, um eine präzise Steuerung zu ermöglichen. Es ist wichtig, die Fernbedienung nicht fallen zu lassen und sie trocken zu halten, um Fehlfunktionen und Schäden zu vermeiden. Fehlervermeidung Um Fehler bei der Verwendung der Fernbedienung zu vermeiden, sollte man die Anleitungen des Herstellers sorgfältig lesen und beachten. Vor allem sollten selbst vorgenommene Veränderungen oder Umprogrammierungen an der Fernbedienung berücksichtigt werden, da sich dadurch das gewohnte Verhalten des elektrischen Skateboards ändert, was leicht zu Unfällen führen kann. Es ist vorteilhaft, das Board auf einer ebenen Fläche zu starten und zu stoppen, um eine gleichmäßige Kontrolle zu ermöglichen. Pflege Um eine lange Lebensdauer der Fernbedienung zu garantieren, sollte man sie regelmäßig reinigen und trocken halten. Es ist auch wichtig, sicherzustellen, dass die Batterien immer frisch und geladen sind, um eine zuverlässige Funktion zu garantieren. Es ist wichtig, die Fernbedienung sorgfältig und verantwortungsvoll zu verwenden, um eine sichere und angenehme Fahrt mit dem Elektro-Skateboard zu garantieren. Indem man die oben genannten Tipps beachtet, kann man Fehlfunktionen und Schäden vermeiden und die Lebensdauer der Fernbedienung maximieren. IV. Fazit In diesem Blog-Beitrag haben wir die Bedeutung der Fernbedienung für das Elektro-Skateboard hervorgehoben. Es ist wichtig, die Fernbedienung zu verstehen und bedienen zu können, da sie ein wichtiger Bestandteil jedes Elektro-Skateboards ist, die Schnittstelle zwischen Mensch und Board darstellt und dazu beiträgt, das elektrische Skateboard sicher und präzise zu steuern. Ohne eine funktionierende Fernbedienung kann das Fahren des Boards gefährlich werden. Wir haben uns die Funktionsweise der Fernbedienung genauer angesehen und ihre wichtigsten Funktionen besprochen. Außerdem haben wir Tipps und Tricks bereitgestellt, um sicherzustellen, dass man das Beste aus seinem Elektro-Skateboard herausholen kann. Zusammenfassung der wichtigsten Punkte aus dem Blog-Beitrag: Die Fernbedienung ist ein wichtiger Bestandteil jedes Elektro-Skateboards und trägt zur sicheren und präzisen Steuerung bei. Verschiedene Hersteller können in Ihre Fernbedienungen verschiedenste Funktionen einbetten, damit ist es wichtig, vorher zu entscheiden, welche Fahrmodi Ihr Wunschboard besitzen soll. Es ist wichtig, die Anleitungen des Herstellers sorgfältig zu lesen, um sicherzustellen, dass man die Fernbedienung optimal nutzen kann. Die meisten Fernbedienungen verfügen über ein Display, auf dem Fahrdaten wie Geschwindigkeit, Ladestand vom Akku des Boards und der Fernbedienung, Entfernung und Reichweite angezeigt werden. Eine weitere wichtige Funktion einer Fernbedienung ist die Warnung vor niedrigem Ladestand, die vor einem plötzlichen Ausfall von Board oder Fernbedienung schützt. Es empfiehlt sich, die Anleitungen des Herstellers sorgfältig zu lesen und die Funktionalitäten der Fernbedienung zu kennen. Außerdem sollte man die Tipps und Tricks, die in diesem Blog-Beitrag bereitgestellt wurden, befolgen, um das Beste aus seinem Board und aus seiner Fernbedienung zu holen.

  • Elektrische Skateboards und die Umwelt: Eine Analyse ihres Einflusses

    Elektrische Skateboards, auch bekannt als elektro Longboards oder elektrische Longboards, haben in den letzten Jahren an Popularität gewonnen. Diese elektro Boards ermöglichen eine schnelle und bequeme Fortbewegung in der Stadt. In diesem Artikel werden wir einen Überblick über elektrische Skateboards geben und uns mit dem Zweck und Ziel des Artikels beschäftigen. Wir werden auch erklären, warum dies ein wichtiges Thema ist. I. Einleitung Überblick über elektrische Skateboards Zweck und Ziel des Artikels Warum ist dies ein wichtiges Thema? II. Funktionsweise elektrischer Skateboards Überblick über Komponenten Erklärung des Antriebs- und Stromsystems Energiequellen für elektrische Skateboards III. Auswirkungen auf die Umwelt CO2-Emissionen Vergleich mit herkömmlichen Skateboards Umweltfreundliche Optionen für elektrische Skateboards Möglichkeiten zur Verringerung des Umweltfußabdrucks IV. Zusammenfassung Schlussfolgerungen Empfehlungen für Verbraucher Ausblick auf die Zukunft von elektrischen Skateboards und ihre Auswirkungen auf die Umwelt I. Einleitung Elektrische Skateboards, auch bekannt als elektro Longboards oder elektrische Longboards, haben in den letzten Jahren an Popularität gewonnen. Diese elektro Boards ermöglichen eine schnelle und bequeme Fortbewegung in der Stadt. In diesem Artikel werden wir einen Überblick über elektrische Skateboards geben und uns mit dem Zweck und Ziel des Artikels beschäftigen. Wir werden auch erklären, warum dies ein wichtiges Thema ist. Elektrische Skateboards sind fahrbare Plattformen, die mit einem Elektromotor ausgestattet sind. Sie können mit einer Fernbedienung oder einem Handy gesteuert werden und bieten eine schnelle und bequeme Fortbewegung in der Stadt. Es gibt viele verschiedene Modelle von elektrischen Skateboards auf dem Markt, mit unterschiedlichen Leistungsmerkmalen und Preisklassen. Dieser Artikel soll einen Überblick über die Funktionsweise von elektrischen Skateboards und ihren Einfluss auf die Umwelt geben. Wir werden uns mit den Vor- und Nachteilen von elektrischen Skateboards im Vergleich zu herkömmlichen Skateboards beschäftigen. Außerdem werden wir erklären, wie man den Umweltfußabdruck von elektrischen Skateboards reduzieren kann. Es ist wichtig zu verstehen, wie elektrische Skateboards funktionieren und welchen Einfluss sie auf die Umwelt haben, da sie immer beliebter werden. Wir müssen sicherstellen, dass wir unsere Ressourcen und die Umwelt schonen, während wir uns fortbewegen. Außerdem müssen wir uns darüber im Klaren sein, welche Auswirkungen elektrische Skateboards auf die Umwelt haben und wie wir diese reduzieren können. II. Funktionsweise elektrischer Skateboards: Elektrische Skateboards, auch bekannt als elektro Longboards oder elektrische Longboards, bestehen aus einer Vielzahl von Komponenten, die für ihre Funktionsweise unerlässlich sind. Die wichtigsten Komponenten sind der Elektromotor, der Akku, der elektronische Geschwindigkeitsregler (ESC) und die Fernbedienung. Das Antriebs- und Stromsystem eines elektrischen Skateboards ist für seine Funktionsweise von entscheidender Bedeutung. Der Elektromotor ist das Herzstück des Systems und treibt das Skateboard an. Der Akku liefert die benötigte Energie für den Motor. Der ESC (elektronische Geschwindigkeitsregler) steuert die Geschwindigkeit des Motors und sorgt dafür, dass das Skateboard sicher und stabil fährt. Die Fernbedienung wird verwendet, um die Geschwindigkeit und die Richtung des Skateboards zu steuern und verschiede Fahrmodis zu wählen. Elektrische Skateboards benötigen Energie, um zu funktionieren, und der Akku ist die wichtigste Energiequelle. Die meisten elektrischen Skateboards werden mit Lithium-Ionen-Akkus betrieben, die sich einfach aufladen lassen. Ein vollständig aufgeladener Akku kann das Skateboard für eine bestimmte Distanz antreiben, bevor er wieder aufgeladen werden muss. III. Auswirkungen auf die Umwelt: Einer der wichtigsten Faktoren, die bei der Bewertung des Einflusses elektrischer Skateboards auf die Umwelt berücksichtigt werden müssen, sind die CO2-Emissionen. Elektrische Skateboards werden durch Akkus angetrieben - es ist wichtig zu verstehen, woher der Strom kommt, der diese Akkus auflädt. Wenn der Strom aus erneuerbaren Energiequellen wie Solar- oder Windkraft stammt, kann das elektrische Skateboard eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Beförderungsmöglichkeiten sein. Andererseits kann der Strom, der für die Aufladung der Akkus verwendet wird, auch aus konventionellen Energiequellen wie Kohlekraftwerken stammen, was zu erhöhten CO2-Emissionen führt. Daher ist es wichtig, die Stromquelle zu berücksichtigen, wenn man die Auswirkungen von elektrischen Skateboards auf die Umwelt bewertet. Gerade in Verbindung mit einer heimischen Solaranlage wird das E-Board zu ausstoßfreien, umweltfreundlichen und zudem kostenlosen Möglichkeit der Fortbwegung. Zusammenfassung In diesem Artikel haben wir die Funktionsweise und die Auswirkungen von elektrischen Skateboards auf die Umwelt untersucht. Es ist wichtig zu beachten, dass elektrische Skateboards eine praktische und spaßige Alternative zu herkömmlichen Skateboards sein können, aber auch einen Einfluss auf die Umwelt haben können, je nachdem, woher der Strom stammt, der sie antreibt. Wenn Sie überlegen, ein elektrisches Skateboard zu kaufen, sollten Sie sicherstellen, dass es von einer vertrauenswürdigen Marke stammt und dass es aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt wurde. Außerdem sollten Sie sicherstellen, dass der Strom, der für die Aufladung verwendet wird, aus erneuerbaren Energiequellen stammt, um den Umweltfußabdrucks so gering wie möglich zu halten. Es ist recht ungewiss, wie sich die Technologie elektrischer Skateboards in Zukunft weiterentwickeln wird, aber es ist wichtig, dass die Hersteller sicherstellen, dass ihre Produkte umweltfreundlich und nachhaltig sind. Es ist auch wichtig, dass Verbraucher ihre Entscheidungen sorgfältig überdenken und darauf achten, dass sie umweltfreundliche Optionen wählen, um den Einfluss von elektrischen Skateboards auf die Umwelt zu minimieren. Gerade bei der Materialwahl der Decks und durch das Verwenden von recycelten Plastik für Skateboard-Reifen hat sich aber gezeigt, dass die Hersteller von elektrischen Skateboards einen umweltfreundlichen Handel fördern und unterstützen.

  • Die Elektro-Skateboarding-Community: Mitmachen bei der Bewegung

    Die Elektro-Skateboarding-Community ist eine Gruppe von Menschen, die sich für das elektrische Skateboarding und die elektro Longboards begeistern. Diese Community bringt Fahrer, Enthusiasten und Marken zusammen, um über ihre Leidenschaft zu diskutieren und sich gegenseitig zu unterstützen. Ob online oder bei Treffen und Events, die Elektro-Skateboarding-Community ist ein zentraler Treffpunkt für alle, die ihre Leidenschaft für elektrische Skateboards teilen. I. Einführung Was ist die Elektro-Skateboarding-Community? Bedeutung und Wachstum der Community II. Online-Communities Überblick über die besten Online-Plattformen Wie man Teil der Online-Community wird Vorteile und Nachteile von Online-Communities III. Treffen und Events Überblick über die wichtigsten Treffen und Events Wie man an Treffen und Events teilnimmt Vorteile von Treffen und Events IV. Austausch innerhalb der Community Diskussionen über Trends und Technologien Tipps und Tricks von erfahrenen Fahrern Zusammenarbeit und Unterstützung innerhalb der Community V. Schlussfolgerung Zusammenfassung der wichtigsten Punkte Bedeutung der Community für den Fortbestand und die Entwicklung des Elektro-Skateboardings Abschließende Empfehlungen zur Teilnahme an der Community I. Einführung Die Elektro-Skateboarding-Community ist eine Gruppe von Menschen, die sich für das elektrische Skateboarding und die elektro Longboards begeistern. Diese Community bringt Fahrer, Enthusiasten und Marken zusammen, um über ihre Leidenschaft zu diskutieren und sich gegenseitig zu unterstützen. Ob online oder bei Treffen und Events, die Elektro-Skateboarding-Community ist ein zentraler Treffpunkt für alle, die ihre Leidenschaft für elektrische Skateboards teilen. Das Interesse an elektrischen Skateboards und elektrischen Longboards nimmt stetig zu, was zu einem Wachstum der Elektro-Skateboarding-Community führt. Diese Community spielt eine wichtige Rolle bei der Förderung und Entwicklung des Sports und der Technologie. Fahrer können sich über die neuesten Trends und Technologien informieren und ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Darüber hinaus bietet die Elektro-Skateboarding-Community eine Plattform, auf der neue Fahrer die besten Tipps und Tricks von erfahrenen Fahrern erhalten können. Kurz gesagt, die Elektro-Skateboarding-Community ist ein wichtiger Teil der elektrischen Skateboarding-Szene, der das Wachstum und die Entwicklung des Sports fördert. II. Online-Communities Überblick über die besten Online-Plattformen Online-Communities sind ein wichtiger Teil der Elektro-Skateboarding-Community und bieten eine einfache Möglichkeit, Teil dieser Gemeinschaft zu werden. Es gibt viele Online-Plattformen, auf denen sich Menschen über elektrische Skateboards und elektrische Longboards austauschen können. Beliebte Plattformen sind Foren, soziale Netzwerke und spezialisierte Websites. Hier kann man Fotos und Videos teilen, Fragen stellen und Antworten erhalten, sowie mit anderen Fahrern und Enthusiasten in Kontakt treten. Es gibt mehrere bekannte Communities für Elektro-Skateboard-Enthusiasten. Hier sind ein paar: eSkateForum: Eine der größten und aktivsten Communities für Elektro-Skateboarder, mit Schwerpunkt auf DIY-Bauten und Modifikationen. ElectricSkateboardHQ: Eine Community, die sich darauf konzentriert, hilfreiche Informationen und Ressourcen für Elektro-Skateboard-Fahrer bereitzustellen. Reddit's /r/electricskateboarding: Ein Subreddit-Community, die sich auf Diskussionen, Informationsaustausch und allgemeine Diskussionen über Elektro-Skateboarding konzentriert. ElectricSkateboardBuilders: Eine Community für DIY-Elektro-Skateboard-Bauer, mit Schwerpunkt auf technischen Diskussionen und dem Austausch von Wissen und Informationen. Zuletzt können Sie sich mit unserem E-Skateboardsgermany-Forum mit E-Skatern aus dem deutschsprachigen Raum zum Thema austauschen. Wie man Teil der Online-Community wird Um Teil der Online-Community zu werden, müssen Sie sich nur bei einer der vielen Plattformen anmelden und mit anderen teilen, was Sie über elektrische Skateboards und elektrische Longboards wissen. Veröffentlichen Sie Fotos und Videos von Ihren Fahrten, stellen Sie Fragen und diskutieren Sie mit anderen über Ihre Leidenschaft. Je mehr Sie teilen, desto tiefer können Sie in die Community eintauchen und von anderen lernen. Vorteile und Nachteile von Online-Communities Online-Communities bieten viele Vorteile, darunter den Zugang zu Informationen und Ressourcen, die sonst schwer zu finden sind. Hier kann man auch neue Freunde finden, die dieselbe Leidenschaft für elektrische Skateboards und elektrische Longboards teilen. Ein Nachteil von Online-Communities ist jedoch, dass nicht alle Informationen, die man dort findet, korrekt oder zuverlässig sind. Es ist wichtig, gut informiert zu bleiben und sicherzustellen, dass man die besten Informationen erhält, bevor man Entscheidungen trifft. Kurz gesagt, Online-Communities bieten viele Vorteile, aber man muss sicherstellen, dass wahre mit falschen Informationen auseinanderhalten kann. III. Treffen und Events Treffen und Events sind ein weiterer wichtiger Teil der Elektro-Skateboarding-Community. Hier haben Fahrer und Enthusiasten die Möglichkeit, sich in person zu treffen, ihre Fähigkeiten zu zeigen und von anderen zu lernen. Es gibt viele Treffen und Events, die sich speziell an elektrische Skateboard- und elektrische Longboard-Fahrer richten, einschließlich Wettbewerbe, Demonstrationen und informativen Workshops. Um an Treffen und Events teilzunehmen, müssen Sie sich einfach informieren, welche Veranstaltungen in Ihrer Nähe stattfinden. Viele Veranstaltungen werden auf Online-Plattformen beworben und können leicht gefunden werden. Sie können auch Mitglieder der Online-Community nach Empfehlungen fragen. Sobald Sie eine Veranstaltung gefunden haben, die Sie interessiert, melden Sie sich einfach an und bereiten Sie sich darauf vor, Teil der Elektro-Skateboarding-Community zu sein. Treffen und Events bieten viele Vorteile, darunter die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten zu verbessern, neue Freunde zu finden und von anderen zu lernen. Hier können Sie auch neue elektrische Skateboards und elektrische Longboards ausprobieren, mit anderen über Ihre Leidenschaft sprechen und sogar Wettbewerbe gewinnen. Treffen und Events sind auch eine großartige Möglichkeit, Ihr Netzwerk in der Elektro-Skateboarding-Community zu erweitern und von anderen zu lernen, was in der Branche vor sich geht. Kurz gesagt, Treffen und Events sind eine wichtige Möglichkeit, Teil der Elektro-Skateboarding-Community zu sein. IV. Austausch innerhalb der Community A. Diskussionen über Trends und Technologien Innerhalb der Elektro-Skateboarding-Community werden immer wieder Diskussionen über aktuelle Trends und Technologien geführt. Hier kann man sich über die neuesten Entwicklungen bei elektrischen Skateboards und elektronischen Longboards informieren und Meinungen mit anderen Teilnehmern austauschen. So bleibt man immer auf dem Laufenden und kann sich gut informieren, bevor man sein nächstes elektrisches Board kauft. B. Tipps und Tricks von erfahrenen Fahrern Ein weiterer wertvoller Aspekt des Austausches innerhalb der Community sind die Tipps und Tricks, die von erfahrenen Fahrern geteilt werden. Diese können von den technischen Aspekten des elektrischen Skateboardens bis hin zu Fahrtechniken und Tricks reichen. Es ist eine großartige Möglichkeit, von den Erfahrungen anderer zu lernen und zu verbessern, wenn man selbst elektrisch unterwegs ist. C. Zusammenarbeit und Unterstützung innerhalb der Community Zuletzt ist es wichtig zu erwähnen, dass die Elektro-Skateboarding-Community auch eine Plattform für Zusammenarbeit und Unterstützung ist. Hier kann man sich mit anderen Fahrern verbinden, um gemeinsame Projekte zu starten, Veranstaltungen zu planen oder einfach nur eine gute Zeit zusammen zu haben. Es ist eine tolle Möglichkeit, um neue Freundschaften zu schließen und Teil einer unterstützenden Gemeinschaft zu sein. V. Schlussfolgerung Die Elektro-Skateboarding-Community ist ein wichtiger Teil der schnell wachsenden Welt des elektrischen Skateboardings. Die Community bietet eine Plattform für Fahrer, um sich auszutauschen, zu lernen und zusammenzuarbeiten. Durch die Teilnahme an Online-Communities, Treffen und Events sowie durch den Austausch innerhalb der Community können Fahrer neue Trends und Technologien kennenlernen, Tipps und Tricks von erfahrenen Fahrern erhalten und Unterstützung finden. Die Community trägt zur Förderung und zum Wachstum des elektrischen Skateboardings bei. Durch den Austausch von Ideen und Erfahrungen können Fahrer und Hersteller zusammenarbeiten, um das elektrische Skateboarding weiter zu entwickeln und zu verbessern. Darüber hinaus trägt die Community zur Schaffung einer positiven und inkludierenden Kultur bei, die das elektrische Skateboarding für alle Fahrer zugänglich und unterstützend macht. Wir empfehlen jedem, der an elektrischen Skateboards interessiert ist, an der Elektro-Skateboarding-Community teilzunehmen. Durch die Teilnahme an Online-Communities, Treffen und Events und durch den Austausch innerhalb der Community kann man viele Vorteile nutzen, wie z.B. den Zugang zu neuen Trends und Technologien, Tipps und Tricks von erfahrenen Fahrern und eine unterstützende Gemeinschaft. Wir sind überzeugt, dass die Teilnahme an der Elektro-Skateboarding-Community eine wertvolle Erfahrung für jeden Fahrer sein wird. Unser E-Skateboardsgermany-Forum zum Schreiben, Teilen und Disskutieren finden Sie hier.

  • Exway Flex Pro

    Das Exway Flex Pro Elektro-Skateboard ist eines der fortschrittlichsten elektrischen Skateboards auf dem Markt. Es vereint eine Vielzahl an innovativen Funktionen und zeichnet sich durch seine Flexibilität und Leistung aus. Dieses elektro Longboard ist eine perfekte Wahl für fortgeschrittene Fahrer sowie für Anfänger, die ein hochwertiges elektro Board suchen. In diesem Blog-Beitrag werden wir einen tieferen Einblick in die wichtigsten Funktionen des Exway Flex Pro geben und zeigen, warum es sich von anderen elektrischen Skateboards auf dem Markt abhebt. Von seiner robusten Bauweise bis hin zu seiner fortschrittlichen Technologie, werden wir alles genau unter die Lupe nehmen. Wir sind sicher, dass Sie begeistert sein werden, was das Exway Flex Pro* elektrische Skateboards zu bieten hat. I. Einleitung Kurze Vorstellung des Exway Flex Pro Elektro-Skateboards Einführung in die wichtigsten Funktionen des Exway Flex Pro II. Deck Material und Härte des Decks Lenkbarkeit und Schockdämpfung Design-Highlights Extras III. Räder Standardräder und Austauschbarkeit Grip und Fahrgefühl Untergrundgeeignetheit Vergleich zu anderen elektrischen Skateboards IV. Motor Leistung des Motors Riemenmotor oder Nabenmotor Beschleunigung und Bremsverhalten Top-Speed, maximale Steigung und Vergleich V. Batterie Typ und Kapazität der Batterie Reichweite Extras VI. ESC (elektronische Geschwindigkeitskontrolle) Hersteller und besondere Eigenschaften Fahrverhalten und extra Funktionen Vergleich zu anderen ESCs VII. Fazit Zusammenfassung des Reviews Empfehlung und Unique Selling Points des Exway Flex Pro Einladung zu weiteren Beiträgen und Reviews I. Einleitung Das Exway Flex Pro Elektro-Skateboard ist eines der fortschrittlichsten elektrischen Skateboards auf dem Markt. Es vereint eine Vielzahl an innovativen Funktionen und zeichnet sich durch seine Flexibilität und Leistung aus. Dieses elektro Longboard ist eine perfekte Wahl für fortgeschrittene Fahrer sowie für Anfänger, die ein hochwertiges elektro Board suchen. In diesem Blog-Beitrag werden wir einen tieferen Einblick in die wichtigsten Funktionen des Exway Flex Pro* geben und zeigen, warum es sich von anderen elektrischen Skateboards auf dem Markt abhebt. Von seiner robusten Bauweise bis hin zu seiner fortschrittlichen Technologie, werden wir alles genau unter die Lupe nehmen. Wir sind sicher, dass Sie begeistert sein werden, was das Exway Flex Pro* elektrische Skateboards zu bieten hat. II. Deck Das Deck des Exway Flex Pro Elektro-Skateboards besteht aus einer Ahorn-Bambus-Mischung, was das Board so flexibel macht, und Fiberglass, was es besonders bruchfest und langlebig macht. Mit einer Länge von 96,5 cm bietet es ausreichend Platz für die Füße. Das Deck wirkt beim Fahren nicht wie ein Trampolin, sorgt viel mehr für eine gute Stabilität und Schockdämpfung bei Fahrten. Das Design des Exway Flex Pro ist ein Highlight für sich: es ist in einem schicken Schwarz-Grau gehalten und vermittelt durch die polierte Oberfläche ein Gefühl von Premium-Qualität. Die kleinen Details, wie etwa die gestalteten Kanten mit Logo und Slogan, machen das elektrische Skateboard zu einem echten Blickfang. Extras wie die erhöhten Kanten und das schockabsorbierende Griptape* zeigen, dass das Exway Flex Pro Elektro-Skateboard nicht nur gut aussieht, sondern auch auf Funktionalität und Komfort ausgelegt ist. Es ist ein elektro Board, das durch seine hervorragenden Eigenschaften überzeugt. Für eine bessere Fahrt bei Nacht oder einfach für das letzte "gewisse Etwas" sind auch ganz einfach Shredlights an dem Deck montierbar* - wie lesen Sie in unserem Beitrag: "Shredlights montieren leicht gemacht: So sicherst du dir den perfekten Durchblick auf dem Board". III. Räder Das Exway Flex Pro Elektro-Skateboard ist mit 90mm 78A Rädern ausgestattet,* die eine Kontaktfläche von 64mm bieten. Dies ist ein ziemlich standardmäßiger Rädersatz aus Polyurethan und bietet ein hervorragendes Fahrgefühl. Das Carven ist angenehm, das Fahrverhalten beim Kurvenfahren intuitiv und vorausschaubar, vor allem da die Räder sehr griffig sind. Die Weichheit der Räder sorgt für ein gewisses Maß an Schockabsorption, was das Fahrerlebnis insgesamt noch angenehmer macht. Exway bietet also einen tollen Reifensatz in seiner Standardausführung des Flex Pro.* Es ist auch erwähnenswert, dass das Exway Flex Pro durch seinen Riemenantrieb mit Rädern jeder Größe zwischen 80mm und 120mm* kompatibel ist. Exway bietet sogar einen praktische Räder-Guide, um zu sehen, welche Räder passen. Diese Anpassbarkeit ermöglicht es dem Fahrer, das Board an seine individuellen Bedürfnisse anzupassen. Insgesamt bieten die Räder des Exway Flex Pro ein hervorragendes Grip- und Fahrgefühl. Die Standard-Straßenreifen sind eine tolle Wahl für befestigte Untergründe wie asphaltierte Straßen, Fahrradwege usw. Durch die umfassende Auswahl an anderen Reifenarten kann man das Exway Flex Pro auch für Offroad-Gelände umbauen. IV. Motor Das Exway Flex Pro Elektro-Skateboard wird von zwei Riot V2 Motoren angetrieben, die als Riemenmotor konstruiert sind. Die Gesamtleistung der Motoren beträgt 2540W. Das Elektro-Skateboard erreicht Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 50 km/h und kann dem Hersteller nach Steigungen von bis zu 40% meistern. In unseren Tests haben wir diese Fähigkeiten unter die Probe gestellt: Dank der starken Motoren beschleunigt das Exway Flex Pro von 0 auf 40 km/h tatsächlich in nur zwei Sekunden. Berge mit 40% Steigung konnten wir tatsächlich nicht finden (auch dem geschuldet, das die steilste Straße der Welt nur 35% Steigung besitzt...), aber dafür konnten wir das Flex Pro bei einer 13%-Steigung testen. Das Ergebnis: Die Motoren sind so stark, dass bei einem 72kg-Fahrer das Board am Berg sogar noch beschleunigen kann. Das gleiche gilt auch für den Top-Speed: die angepriesenen 50km/h erreicht das Board auch mit Fahrern über 70kg locker. Mit weniger Gewicht sind wahrscheinlich sogar Geschwindigkeiten über 50km/h erreichbar, auch wenn diese wegen der Unfallgefahr nicht gerade empfehlenswert sind. In Vergleich zu anderen elektrischen Skateboards bietet das Exway Flex Pro durch seine starke Motorleistung und den Einsatz von Riemenmotoren eine hervorragende Leistung. Dies macht es zu einem großartigen Wahl für Fahrer, die auf Geschwindigkeit und Leistung Wert legen. V. Batterie Das Exway Flex Pro Elektro-Skateboard ist mit einem 345Wh Akku* ausgestattet, der mit hochwertigen Domestic 18650 Zellen betrieben wird. Laut Herstellerangaben sollte eine Reichweite von bis zu 40 km erreicht werden, was in unserem Test auch ungefähr bestätigt wurde. Tatsächlich konnten wir eine Reichweite von 34 km erreichen, was in Relation zu anderen elektrischen Skateboards in der gleichen Preisklasse eine hervorragende Leistung darstellt. Das Exway Flex Pro bietet damit genügend Energie für den täglichen Einsatz und lässt den Fahrer auch längere Strecken bequem und zuverlässig zurücklegen. Außerdem erhält man mit dem Exway Flex Pro das neue Galliumnitrid (GaN) Schnellladegerät,* das besonders schnell und zuverlässig läd. Das Schnelladegerät kann den Akku in nur einer Stunde vollständig aufzuladen. Das Exway Flex Pro hat damit eine 60% höhere Reichweite als das vorherige Modell Exway Flex,* was es zu einer ausgezeichneten Wahl für Fahrer macht, die eine lange Fahrzeit wünschen, ohne ständig den Akku aufladen zu müssen. VI. ESC (Elektronische Geschwindigkeitskontrolle) Das Exway Flex Pro Elektro-Skateboard verfügt über die neueste Generation des ESC 3.0.* Mit 4 vollständig anpassbaren Fahrmodi, die über die ExSkate Companion App angepasst werden können, bietet das Exway Flex Pro eine Vielzahl von Funktionen und Möglichkeiten, um die Fahrerfahrung zu verbessern. Die zusätzlichen Funktionen wie Free Mode, Turbo, Cruise Control, Gear Shift Lock und die Möglichkeit, Geschwindigkeitseinheit, Radgröße, Riementyp und Bremsstufe über die Fernbedienung anzupassen, machen das Exway Flex Pro zu einem der fortschrittlichsten elektrischen Skateboards auf dem Markt. Besonders hervorzuheben ist, dass das Board besonders benutzerfreundlich ist, da die Fahrmodi individuell bis in die Wohlfühlzone angepasst werden können. Dies macht es besonders für Anfänger geeignet. Das Exway Flex Pro wird mit der R3-Remote* geliefert, die der vorherig verwendeten Fernbedienungen stark ähnelt und einen kleinen Bildschirm hat, auf dem wichtige Informationen wie die aktuelle Geschwindigkeit, die gefahrene Strecke, die Gesamtkilometerzahl, der Geschwindigkeitsmodus, der Akkustand des Boards und der Fernbedienung angezeigt werden. Das ESC kann wie bereits beschrieben mit der ExSkate Companion App verbunden werden, über die Sie alle anpassbaren Funktionen mithilfe einer benutzerfreundlichen Benutzeroberfläche vornehmen können. Hier können Sie auch die Beschleunigungs- und Bremsleistung jedes Fahrmodus feinjustieren und Ihre Fahrten verfolgen. Im Vergleich zu anderen elektronischen Geschwindigkeitskontrollen ist die ESC des Exway Flex Pro eines der fortschrittlichsten auf dem Markt. Durch seine Anpassbarkeit und die Möglichkeit, die Fahrerfahrung weiter zu verbessern, stellt es sicher, dass jeder Fahrer das bestmögliche elektrische Skateboard-Erlebnis hat. VII. Fazit Das Exway Flex Pro Elektro-Skateboard ist eines der fortschrittlichsten elektrischen Skateboards auf dem Markt. Es vereint innovative Funktionen und zeichnet sich durch seine Flexibilität und Leistung aus. Alle Komponenten des Skateboards sind hochwertig, liefern tolle Features und sorgen für ein einmaliges Fahrverhalten. Wir können das Exway Flex Pro Elektro-Skateboard jedem empfehlen, der ein hochwertiges elektro Board sucht. Es ist nicht nur durch seine robuste Bauweise und sein attraktives Design hervorzuheben, sondern auch durch seine fortschrittliche Technologie und Anpassbarkeit. Es bietet ein unvergleichliches Fahrerlebnis, das sowohl fortgeschrittene Fahrer als auch Anfänger begeistern wird. Selbst der Preis für dieses elektrische Skateboard ist einladend: mit gerade einmal um die 1000€ bekommen Sie ein erstklassiges E-Board, was unglaublich wettbewerbsfähig ist. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

  • Tim (22): Erfahre, wie ich zum elektrischen Skateboard Profi wurde!

    Elektrische Skateboards sind neu in Deutschland - und somit auch eine völlig neue Erfahrung für die meisten Leser. Umso wichtiger ist es, dass bereits erfahrene E-Skater Ihre Erfahrung teilen und Ihr erworbenes Wissen weitergeben. Im nachfolgenden Post gibt Tim (22) aus Baden-Württemberg seine ersten Erfahrungen mit einem elektrischen Skateboard wieder. I. Einleitung Kurze Vorstellung des Autors als elektrisches Skateboard Enthusiast Warum der Kauf des Exway Flex die beste Entscheidung war II. Erste Erfahrungen mit dem Exway Flex Einrichtung und Zusammenbau Erste Fahrversuche und Überraschungen Unterschiede zu herkömmlichen Skateboards III. Fahrkomfort und -sicherheit Stabilität und Kontrolle dank Hochleistungsbatterie und Controller Bremsfähigkeiten und Reichweite Anpassbarkeit an den Fahrer durch verschiedene Fahrmodi IV. Meine neu erworbenen Fahrkünste Verbesserte Kurvenfahrt und Geschwindigkeit Übung macht den Meister - Tipps für den Einstieg ins elektrische Skateboard-Fahren V. Fazit Abschließende Meinung zum Exway Flex als ideales Einsteiger-Elektro-Skateboard Empfehlung für alle, die ihre Fahrkünste verbessern möchten I. Einleitung Als begeisterter Fan elektrischer Skateboards freue ich mich, meine Erfahrungen mit dem Exway Flex mit euch zu teilen. Seit meinem ersten elektrischen Longboard vor einigen Monaten bin ich von dieser Form des Fortbewegens begeistert. Die Kombination aus Geschwindigkeit und Freiheit auf einem elektro Board ist einfach unbeschreiblich. Der Kauf des Exway Flex war für mich die beste Entscheidung, die ich treffen konnte. Das elektrische Skateboard bietet nicht nur höchste Leistung und Komfort, sondern auch ein einzigartiges Fahrerlebnis. Im Gegensatz zu herkömmlichen Skateboards, kann man mit einem elektrischen Longboard längere Strecken zurücklegen und dabei einfach entspannen. Mehr dazu aber noch später! Ich bin mir sicher, dass auch du nach dem Lesen meines Erfahrungsberichts überzeugt sein wirst, dass ein elektrisches Skateboard die Zukunft des Fortbewegens ist. II. Erste Erfahrungen mit dem Exway Flex Nach dem Auspacken des Exway Flex war ich bereit für meine ersten Erfahrungen mit dem elektrischen Skateboard. Die Einrichtung und der Zusammenbau waren sehr einfach und innerhalb weniger Minuten abgeschlossen. Einfach aufladen, ein paar Schrauben nachdrehen und los konnte es gehen. Bei meinen ersten Fahrversuchen wurde ich von der Leistung des elektro Longboards überrascht. Das elektrische Skateboard beschleunigte schnell und sanft (vor allem dank Anfänger-Fahrmodus) und ermöglichte mir eine problemlose Kontrolle. Im Vergleich zu herkömmlichen Skateboards war das Fahren auf dem Exway Flex eine völlig neue Erfahrung. Der Unterschied zwischen elektrischen Skateboards und herkömmlichen Skateboards ist deutlich zu spüren. Hier sind einige der auffälligsten Unterschiede, die ich bei meiner ersten Fahrt mit dem Exway Flex feststellen konnte: 1. Geschwindigkeit: Elektrische Skateboards haben einen leistungsstärkeren Motor - im Gegensatz zum traditionellen Skateboard. Dies ermöglicht es, höhere Geschwindigkeiten zu erreichen und schneller zu beschleunigen. 2. Reichweite: Eines der größten Vorteile von elektrischen Skateboards ist die längere Reichweite. Durch den Einsatz eines Akkus kann man viel weiter fahren, ohne sich körperlich anzustrengen. 3. Komfort: Gerade durch die fehlende Anstrengung ergibt sich auch einen höherer Fahrkomfort. Zusätzlich mit dem Einsatz von Federungen und stoßdämpfenden Systemen kann man selbst auf unebenen Straßen eine angenehme Fahrt genießen 4. Kontrolle: Die Kontrolle eines elektrischen Skateboards ist deutlich einfacher als bei einem herkömmlichen Skateboard. Durch die Verwendung von Stabilisator-Sensoren und einer eingebauten Bremse kann man das Board präziser und sanfter steuern. Mehr dazu später. Insgesamt war ich von meinen ersten Erfahrungen mit dem Exway Flex begeistert und freue mich darauf, meine Fähigkeiten weiter zu verbessern. III. Fahrkomfort und -sicherheit Eines der wichtigsten Merkmale eines elektrischen Skateboards ist der Fahrkomfort und die -sicherheit. Das Exway Flex hat hier einiges zu bieten. Durch seine Hochleistungsbatterie und das Hobbywing-ESC ist es möglich, eine hohe Stabilität und Kontrolle bei jeder Fahrt zu gewährleisten. Die Bremsfähigkeiten und die Reichweite des Exway Flex sind beeindruckend und ermöglichen eine sichere Fahrt auf jedem Untergrund. Zudem kann das Exway Flex an den Fahrer angepasst werden, indem verschiedene Fahrmodi ausgewählt werden. Dies gibt dem Fahrer mehr Kontrolle und ermöglicht eine individuelle Anpassung an seine Bedürfnisse und Fähigkeiten. Auf diese Weise kann jeder, von Anfängern bis zu erfahrenen Fahrern, und somit letztendlich auch ich eine angenehme und sichere Fahrt mit dem Exway Flex erleben. IV. Meine neu erworbenen Fahrkünste Mit dem Exway Flex elektrischen Skateboard habe ich meine Fahrkünste auf ein neues Niveau gebracht und meine ersten Meter im E-Skatespace zurückgelegt. Die verbesserte Stabilität und Kontrolle dank Hochleistungsbatterie und Controller machen es einfach, sicher und schnell zu fahren. Ich denke, mit dem Exway Flex habe ich eine tolle Wahl für einen Anfänger getroffen. Bereits nach wenigen Fahrversuchen konnte ich meine Kurvenfahrt und Geschwindigkeit verbessern. Durch die Anpassbarkeit an den Fahrer durch verschiedene Fahrmodi kann ich mein elektrisches Longboard optimal auf meine Bedürfnisse abstimmen. Ich möchte auch andere Einsteiger ermutigen, das elektrische Skateboard-Fahren auszuprobieren. Übung macht den Meister, deshalb gebe ich gerne meine Tipps für den Einstieg ins elektrische Skateboard-Fahren weiter. Mit dem richtigen Equipment, etwas Übung und Geduld kann jeder letztendlich wie ein Profi fahren. V. Fazit Nach meiner intensiven Nutzung des Exway Flex, kann ich sagen, dass es das ideale Einsteiger-Elektro-Skateboard war. Die Kombination aus Hochleistungsbatterie und ESC garantiert Stabilität und Kontrolle bei jeder Fahrt. Die Bremsfähigkeiten und Reichweite sind beeindruckend und durch die verschiedenen Fahrmodi kann es perfekt an den Fahrer angepasst werden. Ich schätze, es gibt auch weitere tolle Einsteigermöglichkeiten, aber mit dem Exway-Board bin ich derzeit durchweg zufrieden. Seit dem ich jetzt ungefähr 2-3 Monate mein elektrisches Skateboard habe, kann ich jetzt sagen, dass ich mich zu einem erfahreneren Fahrer entwickelt habe. Übung macht den Meister, deshalb empfehle ich allen, die ihre Fahrkünste verbessern möchten, ein elektrisches Skateboard auszuprobieren und dranzubleiben. Ich habe den Kauf des Exway Flex mit Hilfe eines Marktauswahl-Tools auf E-Skateboardsgermany getätigt, das es mir ermöglichte, das Skateboard auszuwählen, das am besten zu meinen Vorlieben passt. Ich kann es nur jedem empfehlen, der auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigen und zuverlässigen elektrischen Skateboard ist und durch das Lesen von qualitativ hochwertigen Reviews nicht unbedingt die "Katze im Sack" kaufen möchte.

  • Exway Atlas Pro

    Das Exway Atlas Pro ist der Nachfolger des beliebten Exway Atlas und gehört zur Kategorie der elektrischen Skateboards. Es wurde mit neuen Funktionen und Updates entwickelt, die derzeit auf dem Markt einzigartig sind. Das Exway Atlas Pro* bietet unglaubliche Leistung und Reichweite und wird mit einer Vielzahl von Zubehör* geliefert. Aufgrund der hohen Anpassungsfähigkeit ist es für jeden geeignet, der ein elektrisches Skateboard sucht. Das Board ist in zwei Versionen erhältlich: Hinterradantrieb (2W-Drive) und Allradantrieb (4W-Drive). Das Ziel dieses Blog-Beitrags ist es, das Exway Atlas Pro Elektro-Longboard zu überprüfen und seine Leistung, Funktionen und Zubehörteile zu bewerten. Wir werden uns eingehend mit den beiden verfügbaren Versionen des Atlas Pro befassen - der Hinterradantrieb (2W-Drive) und der Allradantrieb (4W-Drive) - und die Vor- und Nachteile beider untersuchen. Wir werden auch darauf eingehen, für welche Art von Fahrern das Atlas Pro am besten geeignet ist. Am Ende dieses Artikels sollte der Leser eine klare Vorstellung davon haben, ob das Exway Atlas Pro die richtige Wahl für ihn ist. I. Einleitung II. Das Deck Material und Härte Lenkbarkeit und Schockdämpfung Design und Extras III. Die Räder Standardräder und Austauschbarkeit Grip und Fahreigenschaften Geeignete Untergründe IV. Der Motor Leistung und Typ des Motors Beschleunigung und Bremsverhalten Top-Speed und Steigungsfähigkeit Vergleich zu anderen Boards V. Die Batterie Typ der Batterie Kapazität und Reichweite Besondere Eigenschaften der Batterie VI. Das ESC Hersteller und besondere Eigenschaften Fahrverhalten und Extrafunktionen VII. Fazit Zusammenfassung des Reviews Unique Selling Points des Exway Atlas Pro Kaufempfehlung oder Abwägung Einladung zum Lesen weiterer Reviews und zum Kauf des Produkts I. Einleitung Das Exway Atlas Pro ist der Nachfolger des beliebten Exway Atlas und gehört zur Kategorie der elektrischen Skateboards. Es wurde mit neuen Funktionen und Updates entwickelt, die derzeit auf dem Markt einzigartig sind. Das Exway Atlas Pro* bietet unglaubliche Leistung und Reichweite und wird mit einer Vielzahl von Zubehör geliefert. Aufgrund der hohen Anpassungsfähigkeit ist es für jeden geeignet, der ein elektrisches Skateboard sucht. Das Board ist in zwei Versionen erhältlich: Hinterradantrieb (2W-Drive) und Allradantrieb (4W-Drive). Das Ziel dieses Blog-Beitrags ist es, das Exway Atlas Pro Elektro-Longboard zu überprüfen und seine Leistung, Funktionen und Zubehörteile zu bewerten. Wir werden uns eingehend mit den beiden verfügbaren Versionen des Atlas Pro befassen - der Hinterradantrieb (2W-Drive) und der Allradantrieb (4W-Drive) - und die Vor- und Nachteile beider untersuchen. Wir werden auch darauf eingehen, für welche Art von Fahrern das Atlas Pro am besten geeignet ist. Am Ende dieses Artikels sollte der Leser eine klare Vorstellung davon haben, ob das Exway Atlas Pro die richtige Wahl für ihn ist. II. Das Deck Das Exway Atlas Pro ist mit einem schlanken Unibody-Deck aus Carbonfaser ausgestattet, welches aus dem Vorgängermodell Exway Atlas übernommen wurde. Es ist 100cm lang und 25,5cm breit. Das Besondere an diesem Deck ist, dass es alle elektronischen Komponenten des Skateboards beherbergt. Durch das Anheben der oberen Platte können Sie einfach auf die Batterie* und die ESC* zugreifen. Das Deck ist leicht gewölbt, was als zusätzlicher Hebel für einfacheres Lenken und als Referenzpunkte für Ihre Füße dient. Die Wölbung ist auch bequem genug, um einen komfortablen Stand zu ermöglichen. Das Exway Atlas Pro hat ein stoßdämpfendes Griptape,* das das Fahren wirklich komfortabel macht. Auch bei höheren Geschwindigkeiten bleibt die Traktion erhalten. Das sorgt für ein noch sichereres Fahrgefühl. Die Härte des Decks und seine Lenkbarkeit machen das Exway Atlas Pro zu einem idealen elektrischen Skateboard für alle Arten von Fahrern. Es ist stabil und robust, was Ihnen ein sicheres Fahrgefühl vermittelt. Das Design des Decks ist einfach, aber dennoch ansprechend: die matte schwarze Beschichtung verleiht ihm eine luxuriöse Optik. Für eine bessere Fahrt bei Nacht oder einfach für das letzte "gewisse Etwas" sind auch ganz einfach Shredlights an dem Deck montierbar* - wie lesen Sie in unserem Beitrag: "Shredlights montieren leicht gemacht: So sicherst du dir den perfekten Durchblick auf dem Board". Das Deck des Exway Atlas Pro ist also perfekt für Offroad-Fahrten optimiert, aber es eignet sich auch hervorragend für das Fahren auf der Straße. Es bietet eine breite Auflagefläche für bessere Balance und ein gewölbtes Design für einen felsenfesten Stand - beides wichtig für Fahrten im Offroadgelände. Trotzdem ist das Deck natürlich auch für Straßenfahrten geeignet, wobei das Cruisen und Carven bei einem flexiblen Deck wie beim Exway Flex Pro wesentlich angenehmer ist. III. Die Räder Die Räder des Exway Atlas Pro sind ein weiteres Highlight dieses elektrischen Skateboards. Serienmäßig ist das Board mit 160 mm großen Luftreifen* ausgestattet, die für das Fahren auf Asphaltstraßen und auch auf einigen Schotterwegen konzipiert sind. Die Reifen sind perfekt für diese Art von Gelände und dämpfen die Vibrationen, Stöße und Risse in der Straße hervorragend ab. Sollten Sie jedoch den Wunsch verspüren, das Board auch für Off-Road-Aktivitäten zu nutzen, können Sie jederzeit auf die optionalen 175 mm großen Profilreifen* von Exway umsteigen, die speziell für das Fahren auf unbefestigten Wegen konzipiert sind. Die Räder sind zudem austauschbar, so dass Sie sie an Ihre spezifischen Bedürfnisse anpassen können. Das Exway Atlas Pro verwendet ein Riemenantriebssystem, so dass Sie Ihre Räder ganz einfach anpassen können. So können Sie beispielsweise auf härtere oder weichere Rollen umsteigen, um das Fahrverhalten des Boards zu ändern und sich besser an verschiedene Oberflächen anzupassen. Ein weiterer Pluspunkt der Räder ist ihr Grip und ihre Fahreigenschaften. Die Luftreifen vermitteln ein sehr angenehmes Fahrgefühl und sorgen für zusätzlichen Komfort beim Fahren. Das Board ist sehr agil und reaktionsschnell, so dass Sie das Board präzise steuern und kontrollieren können. Mit optionalen Kotflügeln* über den Reifen verleihen Sie dem Atlas Pro sogar noch mehr Sportlichkeit - Shredlights* sind auch hier ohne weiteres montierbar. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Räder des Exway Atlas Pro das Board zu einem wirklich vielseitigen elektrischen Skateboard machen. Ob Sie auf Asphaltstraßen oder auf unbefestigten Wegen fahren möchten, das Board ist für alle Gelegenheiten bestens geeignet. Mit dem austauschbaren Radsystem können Sie das Board an Ihre spezifischen Bedürfnisse anpassen und das Fahrgefühl genießen, das Ihnen am besten gefällt. IV. Der Motor Das Exway Atlas Pro ist eines der leistungsstärksten elektrischen Skateboards auf dem Markt. Im Vergleich zum Vorgängermodell hat sich die Leistung des Motors* mehr als verdoppelt: Das Atlas Pro 2WD-Modell hat eine Leistungssteigerung von 75%, während das Atlas Pro 4WD-Modell eine Leistung von 7056W erreicht. Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 60 km/h ist das Exway Atlas Pro eines der schnellsten Elektro-Longboards, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind. Wir empfehlen jedoch, dass Sie diesen Geschwindigkeiten nur auf einem abgesperrten und sicheren Gelände fahren, da eine derartige Geschwindigkeit auf öffentlichen Straßen zu gefährlich ist. Neben der hohen Geschwindigkeit verfügt das Exway Atlas Pro über eine starke Beschleunigungskurve, wonach das Skateboard sehr schnell und brachial beschleunigt. Das Bremsverhalten ist intuitiv und sicher, mit im Notfall stark zupackenden Bremsen, wobei das Board durch seine Motoren kontrolliert verlangsamt wird. Das Board eignet sich auch für das Fahren auf Steigungen und steilen Straßen, da die Motoren des Exway Atlas Pro so stark sind. Ein Reallife-Test zeigt: selbst bei einem Fahrer mit 83kg- Gewicht ist eine Steigung mit 14% überhaupt kein Problem - das Board beschleunigt sogar noch. Im Vergleich zu anderen Elektro-Skateboards auf dem Markt gehört das Exway Atlas Pro zu den leistungsstärksten Boards. Die meisten Elektro-Longboards haben eine Leistung von etwa 3000W, während das Atlas Pro 4WD-Modell eine beeindruckende Leistung von 7056W aufweist. V. Die Batterie Typ der Batterie Das Exway Atlas Pro 4WD ist mit einer leistungsstarken Lithium-Polymer-Batterie* ausgestattet. Diese Art von Batterie ist besonders geeignet für Elektroboards, da sie eine hohe Energiedichte aufweist und daher viel Leistung bei vergleichsweise geringem Gewicht liefern kann. Die Lithium-Polymer-Technologie ist auch bekannt für ihre lange Lebensdauer und ihre schnelle Ladezeit. Kapazität und Reichweite Im Vergleich zum Vorgängermodell, dem Exway Atlas, wurde die Kapazität der Batterie im Atlas Pro 4WD um 35% auf 701Wh erhöht. Mit den serienmäßigen 160mm All-Terrain-Reifen* hat das Board eine vom Hersteller angegebene Reichweite von bis zu 34km. Wenn man das Board jedoch mit 90mm Urethan-Rädern* fährt, könne man eine Reichweite von bis zu 73km erreichen. Außerdem kann man optional das AuxPack* erwerben, welches eine Art "Extra-Akku" darstellt, auf dem Deck montiert wird und eine zusätzliche Kapazität von 1.052Wh bietet. Mit dem AuxPack erreicht man laut Hersteller eine Reichweite von bis zu 80km mit den 160mm All-Terrain-Reifen bzw. bis zu wahnsinnigen 172km mit den 90mm Urethan-Rädern. In unserem Praxistest konnten wir auf dem 4WD mit einem 72kg-Fahrer und den 160mm-Reifen eine Strecke von etwa 32km zurücklegen. Mit dem AuxPack* waren es sogar ganze 74km. Das ist eine unglaubliche Reichweite, die selbst ohne das AuxPack beeindruckend ist. Wir haben selten ein Board getestet, bei dem wir im Reichweitentest einen ganzen Tag gebraucht haben. Bei unserem Test haben wir eine gute Mischung aus befestigten und unbefestigten Untergrund befahren, wer also nur offroad fährt, könnte bei einer geringeren Reichweite verbleiben. Das AuxPack verfügt über einen 25W USB-A-Port und einen 100W USB-C-PD-Port sowie ein Display, das die verbleibende Energie anzeigt. Besondere Eigenschaften der Batterie Das Exway Atlas Pro 4WD wird standardmäßig mit einem 200W 4A-Standardladegerät* geliefert, das in etwa 4-5 Stunden aufgeladen werden kann. Wenn man jedoch schneller laden möchte, kann man optional den GaN Super Fast Charger 1000W 20A* erwerben, der die Ladezeit auf weniger als 1 Stunde reduziert. Die Batterie des Exway Atlas Pro 4WD bietet also eine nahezu wahnsinnige Leistung, die durch das optionale AuxPack sogar noch vergrößert werden kann. Im Vergleich zu anderen elektrischen Skateboards auf dem Markt ist die Reichweite des Exway Atlas Pro schlichtweg unschlagbar. Natürlich stellt sich die Frage, ob eine so große Reichweite wirklich notwendig ist - immerhin stehen Sie nicht vor dem Problem eines leeren Boards, haben Sie einmal das Aufladen vergessen. Für Personen, die das elektrische Skateboard zum Pendeln benutzen, ist die Reichweite des AuxPack auf jedenfall mehr als geeignet. VI. Das ESC Das Exway Atlas Pro wird von einem 3. Generation ESC (Electronic Speed Controller) angetrieben, der mit vielen neuen Funktionen ausgestattet ist. Das ESC kann mit der ExSkate Companion App verbunden werden, über die Sie alle anpassbaren Funktionen mithilfe einer benutzerfreundlichen Benutzeroberfläche vornehmen können. Hier können Sie auch die Beschleunigungs- und Bremsleistung jedes Fahrmodus feinjustieren und Ihre Fahrten verfolgen. Das neue ESC* wurde auf die großartige Leistungsfähigkeit des Exway Atlas Pro zugeschnitten und kann die massive Leistung der Motoren ziemlich gut handhaben. Die starke Beschleunigungskurve und das reaktionsschnelle Daumenrad zu einem harten und dennoch gleichmäßigen Start. Exway hat die Fernbedienung des Atlas Pro* auf das neue Modell R4 aktualisiert. Auf dem Display der Fernbedienung werden die Batteriestände des Boards und der Fernbedienung, die aktuelle Geschwindigkeit, der Geschwindigkeitsmodus, die Richtung, die Entfernung und der Kilometerstand angezeigt. Insgesamt hat die Fernbedienung große Ähnlichkeit zu dem Vorgängermodel, kommt aber mit Verbesserungen wie einer Bluethooth 5.0-Verbindung. Ende letzten Jahres hat Exway Updates veröffentlicht, um das Fahrerlebnis noch besser zu machen. Dazu gehört auch der schnelle Wechsel zwische Allrad/Hinterradantrieb: diese Funktion ermöglicht es Fahrern, die in der Regel im 4WD-Modus fahren, bei niedrigem Batteriestand auf 2WD umzuschalten, um Energie zu sparen, ohne das Board neu starten zu müssen oder in das Menüsystem der App zu gehen. Es sind nur vier Klicks auf der Fernbedienung erforderlich. Eine weitere neue Funktion ist die Parkbremse. Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, das Board beim schnellen Zwischenhalten in eine Art Auto-Hold zu parken, ohne das Board manuell ausschalten zu müssen. Die Parkbremse deaktiviert das Gaspedal, so dass Sie das Board sicher abstellen können, während die Bremsen aktiv bleiben, um das Wegrollen zu verhindern. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das ESC des Exway Atlas Pro eine herausragende Leistung bietet. Mit der neuen Fernbedienung* und den Updates ist es einfach zu bedienen und bietet viele praktische Funktionen. VII. Fazit Zusammenfassend bietet das Exway Atlas Pro Elektro-Longboard eine hervorragende Leistung und ist mit vielen einzigartigen Funktionen ausgestattet. Mit einer Länge von 100 cm und einer Breite von 25,5 cm bietet das Board eine breite Auflagefläche und ein stoßdämpfendes Griptape, was das Fahren besonders komfortabel macht. Das schlankes Unibody-Deck aus Carbonfaser beherbergt alle elektronischen Komponenten des Skateboards und ist robust und stabil. Die Räder sind serienmäßig mit 160 mm großen Luftreifen ausgestattet und können bei Bedarf durch die optionalen 175 mm großen Profilreifen ausgetauscht werden. Das Board ist in zwei Versionen erhältlich: Hinterradantrieb (2W-Drive) und Allradantrieb (4W-Drive). Das Exway Atlas Pro ist so vielen Hinsichten ein hervorragendes elektrisches Skateboard, das für viele verschiedene Arten von Fahrern geeignet ist. Es bietet eine hohe Reichweite, eine gute Geschwindigkeit und ein bequemes Fahrerlebnis. Die austauschbaren Räder und die beiden Antriebsvarianten machen das Board besonders anpassungsfähig. Es eignet sich sowohl für das Fahren auf der Straße als auch im Off-Road-Gelände. Aufgrund seiner vielen Funktionen ist es jedoch auch etwas teurer als einige seiner Konkurrenten. Es ist empfehlenswert, das Exway Atlas Pro zu kaufen, wenn Sie ein begeisterter Skater sind und auf der Suche nach einem hochwertigen und leistungsstarken elektrischen Longboard sind. Wenn Sie weitere Bewertungen lesen oder das Exway Atlas Pro kaufen möchten, finden Sie auf der offiziellen Website von Exway weitere Informationen und Bewertungen anderer Benutzer. Das Exway Atlas Pro ist derzeit in zwei Versionen erhältlich: Hinterradantrieb (2W-Drive) und Allradantrieb (4W-Drive). Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken und auf der Zielseite etwas kaufen, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Sie keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

bottom of page